Portugal – einfach europameisterlich!

Portugal ist Europameister! Endlich hält das Team um Christiano Ronaldo den so lang ersehnten Pokal in den Händen. Nach dem großen Final-Drama im Stade de France in Paris flossen wohl nicht nur bei Portugals Superstar die Tränen, sondern im ganzen Lande. Viel zu lange ging die Fußball-Nation leer aus – 2004 erlitten sie im EM-Finale gegen Griechenland eine derbe Niederlage und auch sonst fuhren sie immer wieder mit leeren Händen nach Hause. In ein Land, das so schön ist, dass es nicht nur in punkto Fußball den Titel „Europameister“ verdient hat.

Die portugiesischen Fans hoffen auf den großen Coup gegen Frankreich. Foto: Arne Dedert
Endlich! Ganz Portugal feiert den Titel!
Heute heißen Portugals Superstars Ronaldo, Eder und Rui Patricio. Doch auch Landschaft, Städte und Inseln des Landes haben den Pokal verdient.

Nehmen wir zum Beispiel die Landschaft. Von den Traumstränden an der Algarve mit ihren romantischen Buchten über die weitläufigen Kork-Anbaugebiete im Landesinneren bis hin zu den großartigen Nationalparks im Norden versetzt sie einen immer wieder in Staunen.

the lake spa algarve
Die schönen Buchten und Strände an der Algarve laden zum Relaxen ein.

Dann die Städte! Porto, Lissabon und Coimbra bieten einfach alles, was das Herz Individualreisender begehrt. Die Hauptstadt Portugals steht anderen Metropolen in Sachen Modernität, Nachtleben und Kulturhighlights in nichts nach – und hat es ganz nebenbei geschafft, sich ihren wundervollen dörflichen Charme zu bewahren. Dieser zeigt sich besonders ausdrucksstark am Abend in der Altstadt, wenn die Menschen sich in und vor den vielen Bars treffen, um gemeinsam zu essen, zu trinken und den wehleidigen Fado-Klängen zu lauschen. Das Stadtbild von Porto ist geprägt vom Douro, welcher die Stadt teilt, von den vielen alten Holzbooten, die am Ufern auf- und abschaukeln, und von der majestätischen Ponte Maria Pia, die die Ufer verbindet. Übrigens wurde sie von Gustav Eiffel erbaut, der auch den Eifelturm in Paris schuf. Zwischen Porto und Lissabon liegt Coimbra, eine schöne verschlafene Universitätsstadt, die auf einem Hügel erbaut wurde und die man daher zum Großteil nur fußläufig erkunden kann. Die Universität von Coimbra ist die älteste Universität Portugals und gehört zu den ältesten Universitäten Europas.

lissabon
Typisch Lissabon – die historischen Straßenbahnen gehören zum Stadtbild.
coimbra
In Coimbra befindet sich die älteste Universität Portugals.
Madeira, Porto Santo und die Azoren sind Portugals Trauminseln im Atlantik

Portugal wäre ohne die Atlantikinseln Madeira, Porto Santo und Azoren als Reiseziel vielleicht nur halb so interessant. Die „Blumeninsel“ Madeira lockt ganzjährig mit spektakulären Wanderwegen entlang der Llevadas – den ehemaligen Bewässerungsanlagen, die sich über die ganze Insel erstrecken. In Funchal, der Inselhauptstadt, wurde Cristiano Ronaldo geboren. Das benachbarte Porto Santo lädt zu einem Tagesausflug am Strand ein. Auf den grünen, ursprünglichen Azoren lässt es sich noch richtig abschalten und für ein paar Tage abtauchen. Statt Alltagsstress und Hektik gibt es hier unberührte Natur, wunderschöne Küstenabschnitte und einige der besten Orte zum Whale Whatching in Europa.

imageservice
Auf Madeira lässt es sich herrlich wandern.
Und auf den Azoren Wale beobachten.
Und auf den Azoren Wale beobachten.

Zum Schluss noch ein Tipp für den Gaumen: Portugals Portwein ist einfach Weltklasse! Mit seinem süßlichen Geschmack ist er der ideale Auftakt oder Abschluss eines leckeren Essens. Und auch nebenbei kann man ihn immer gut genießen. Der typische Port wird im Douro-Tal rund um Porto angebaut, die bekanntesten Sorten sind der Tawny und der Ruby. Vintage Port ist die exklusivste Version des portugiesischen Exportschlagers. In den vielen Portweinfabriken in Porto kann man sich über die aufwendige Herstellung informieren – und den leckeren Tropfen probieren!

Reist jetzt mit uns ins Land des neuen Europameisters und lasst euch von der Stimmung im Land anstecken. Wann – wenn nicht jetzt?

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare

Haben Sie Anmerkungen?