Sydney Getaway: Die Blue Mountains

Nur knapp 60 km westlich von Sydney in Australien gelegen, kann man in ein zauberhaftes Regenwaldgebiet entfliehen, das sich über 300 km entlang der australischen Metropole erstreckt. Warum sich ein Ausflug dorthin lohnt, verrät uns Reisebloggerin Sonja von Join The Sunny Side.

Dem Großstadtdschungel entfliehen und in eines der schönsten Regenwaldgebiete des australischen Bundesstaates New South Wales eintauchen: Die nur knapp 60 km von Sydney entfernten Blue Mountains bieten sich besonders gut für einen Tagesausflug während der Reise in die urbane Metropole an.

Die Blauen Berge in Australien

Die „Blauen Berge“ verdanken ihren Namen dem Dunst, den man nur dann entdeckt, wenn man das weitläufige Eukalyptusgebiet aus der Ferne betrachtet.

blauer-dunst-blue-mountains
Wie entsteht der blaue Dunst über den Blue Mountains?

Die Blätter der zahlreichen Eukalyptusbäume sondern in der heißen Sonne Eukalyptusöl ab, wodurch ein feiner, bläulich gefärbter Dunst entsteht, der sich über das gesamte Waldgebiet legt. Aufgrund der Vielfalt an unterschiedlichen Eukalyptusbäumen wurden die Greater Blue Mountains sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Was es zu sehen gibt

Die Blue Mountains vereinen atemberaubende Aussichten, steile Klippen und tiefe Täler, die unzählige Tierarten beherbergen. Das Gebiet ist gut erschlossen und für Bushwalks, Canyoning und Klettern bekannt und beliebt. Über 800 Stufen führt der „Giant Stairway“ die Abenteurer bis ins Tal hinab – mit der Gondel oder der steilen Bergbahn geht es dann deutlich schneller wieder nach oben.

giant-stairway-blue-mountains
Abwärts: Mehr als 800 Stufen geht’s auf dem Giant Stairway in die Tiefe.

Die Legende der Three Sisters

Einer der beeindruckendsten Anblicke werden dabei die „Three Sisters“ sein. Zudem drehen sich um die ungewöhnliche Felsformation viele Legenden. Nach einer von ihnen soll es sich bei den drei säulenartigen Felsen um die Schwestern Meehni, Wimlah und Gunnedoo handeln, in welche sich drei Brüder eines anderen Stammes verliebt hatten, diese nach Stammesrecht aber niemals hätten heiraten dürfen. Da die drei Brüder dies nicht wahrhaben wollten, beschlossen sie, die Schwestern zu entführen. Nicht kampflos wollte der eigene Stamm die Schwestern jedoch gehen lassen, weshalb der Stammesälteste sie zu ihrem eigenen Schutz in Stein gemeißelt haben soll.

three-sisters-blue-mountains-australien
Um die „Three Sisters“ in Australien ranken sich viele Legenden.

Ehe er den Zauber rückgängig machen konnte, wurde er allerdings selbst getötet und überließ die Schwestern ihrem Schicksal auf Ewig versteinert worden zu sein. Auch wenn viele unterschiedliche Versionen der Geschichte erzählt werden, so bewirken sie vor allem eines: diese seltsame Steinformation umgibt etwas Mystisches, was sie für den Betrachter nur noch beeindruckender wirken lässt.


Ihr mögt selbst einmal die „Blauen Berge“ erkunden und euch auf die Spur der vielen Legenden begeben? Dann sprecht uns an, denn mit itravel kann auch euer Australien-Abenteuer schon bald beginnen.


Bornsonja2 and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Auf ihrem Blog „Join The Sunny Side“ nimmt sie uns mit auf ihre Reisen und berichtet hier jeden zweiten Sonntag für uns von ihren Reisegeschichten und Erlebnissen rund um den Globus.

Noch keine Kommentare

Haben Sie Anmerkungen?