Diagnose: Reisesucht

 

Überkommt dich manchmal auch dieses seltsame Gefühl? Es beginnt mit einem Kribbeln in den Füßen und der Erkenntnis, dass die eigenen vier Wände auf einmal so langweilig und grau wirken. Allem voran ist da aber dieser unglaubliche Drang auszubrechen, Neues zu sehen und die Welt zu entdecken! Und eines ist klar, wenn dir die folgenden fünf Punkte irgendwie bekannt vorkommen sollten, ist die Diagnose zumindest für Sonja von Join The Sunny Side eindeutig: Du hast dich mit der Reisesucht angesteckt!

  1. Die Welt ist dein zu Hause

Ganz gleich wo es hingehen soll, Reisen macht dich einfach glücklich! Selbst wenn du nur ein paar Wochen unterwegs bist, fühlst du dich auf Reisen pudelwohl. Hotelzimmer? Hostel? Campervan? Total egal wie deine vier Wände aussehen – Hauptsache sie befinden sich nicht am selben Ort!

Hotelzimmer
Naa, Urlaub gefällig?
  1. Nach der Reise ist vor der Reise

Kaum von der letzten Reise zurückgekehrt, zieht es dich auch schon wieder raus in die weite Welt. Warum auch nicht, es gibt schließlich noch so viel davon zu sehen! Viel zu viele Abenteuer warten „dort draußen“ auf dich, um das nächste Jahr an ein und demselben Ort zu verbringen. Sind die Koffer also ausgepackt, begibst du dich gleich wieder auf die Suche nach neuer Reiseinspiration. Australien, Malediven oder doch Namibia? Da ist es auf jeden Fall wieder, dieses Kribbeln in den Füßen …

623775 (2)
Der traumhafte Strand der Malediven – verlockend, oder?
  1. Urlaubsziel Balkonien? Never ever!

Ein ganz schlimmes Symptom der Reisesucht ist das ständige Verlangen nach dem In-die-Ferne-schweifen. Urlaub zu Hause verbringen? Für dich undenkbar! Raus in die Welt oder zumindest auf zum nächsten Abenteuer – ganz gleich ob auf der Erkundungstour durch die nächste Großstadt oder dann doch die Safari-Reise durch Botswana.

Großstadt
Hört ihr die Großstadt schon rufen?
  1. Dein Instagram-Feed gleicht einem Reisekatalog

Sind wir mal ehrlich, lieben und hassen wir nicht alle diese Instagram-Accounts , auf denen ständig neue Reisebilder auftauchen? Hassen, weil wir die Fotos nur neidisch betrachten können und am liebsten gleich in den nächsten Flieger steigen würden. Lieben, weil die Welt einfach die schönste Sehenswürdigkeit ist, die es gibt und – so lehrte es uns schon Tucholsky – wir sie uns (verdammt nochmal) endlich anschauen sollten!

ausblick-flieger-reisesucht
Die Reisesucht hat euch gepackt? Dann schnell rein in den nächsten Flieger.
  1. Reiseentzug? Brauchst du nicht!

Wie das so mit den Süchten ist, braucht man ab und an einen kleinen Entzug. Nicht so bei der Reisesucht. Die Welt ist viel zu groß, um auf das Reisen zu verzichten! So redest du es dir zumindest ein, was ein klares Indiz für das bereits fortgeschrittene Stadium deiner Krankheit ist.


Ihr leidet eben so an der Krankheit wie wir? Dann gebt auch ihr euch dieser Krankheit hin und schaut euch schnell euer nächsten Ziel aus. Wir helfen euch gerne bei der Planung.


Bornsonja2 and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Auf ihrem Blog „Join The Sunny Side“ nimmt sie uns mit auf ihre Reisen und berichtet hier jeden zweiten Sonntag für uns von ihren Reisegeschichten und Erlebnissen rund um den Globu

Noch keine Kommentare

Haben Sie Anmerkungen?