itravel-App: Im Rennen um begehrten Award der “MobileBeat2012” in San Francisco

Jetzt heißt es Daumendrücken: Die im Juni gelaunchte iPad-Applikation von itravel gehört zu den Finalisten der „Innovation Competition“, dem alljährlichen Highlight der „MobileBeat2012“ (10./11.7.12) Konferenz in San Francisco. Aus über 250 Teilnehmern wählte das internationale Expertengremium im Vorfeld die „15 of the hottest new mobile companies“ aus – itravel ist an Bord, als einziges Startup aus Deutschland!

Die 15 Finalisten verteilen sich auf insgesamt drei Kategorien: „Tablet Apps“ (mit der höchsten Teilnehmerzahl), „Smartphone Apps“ und „Mobile Services“. Die Nominierung der itravel-iPad-App in der meist-umkämpften Sparte ist für uns schon jetzt ein Grund zur Freude. Doch die Chancen stehen noch besser:

Im Pitch am 10. Juli 2012 müssen die fünf Nominierten des Bereichs „Tablet Apps“ die Jury vor rund 1000 Kongressbesuchern von ihrem Produkt überzeugen. itravel wird dabei vertreten durch Axel Schmiegelow und Erik Schmiegelow; sie zeigen die Highlights der intuitiven iPad-App, mit der sich einfach per Touch die schönsten Urlaubsziele der Welt erkunden und auf interaktive Weise zur eigenen Traumreise zusammenstellen lassen. Wir drücken die Daumen!

Die Gewinner werden zeitnah nach den Pitches gewählt – wir halten Sie im Blog über das Endergebnis auf dem Laufenden. Der Kongress „MobileBeat2012“ zur mobilen Zukunft findet bereits im fünften Jahr statt. Ausgerichtet wird dieser von VentureBeat, einem der internationalen Leitmedien rund um die Themen der mobilen Wirtschaft und Technologie – dazu gehören u. a. die Bereiche Social Media, Mobile Media, Cloud Services und Games.

Weitere Informationen zur itravel-App inklusive Video sind hier im Blog abrufbar. Zudem können Sie die kostenfreie Anwendung im App Store herunterladen und selbst ausprobieren. Wir freuen uns über Ihre Meinung und Bewertung.

1 Kommentar

Kommentar verfassen