Der Maler Antonio Blanco und die Seele Balis

Antonio Blanco

Antonio BlancoDon Antonio Maria Blanco ist wohl unbestritten der berühmteste und einflussreichste Maler ganz Indonesiens. Der 1912 geborene Sohn spanischer Einwanderer besuchte in seiner Jugend die Nationale Kunstakademie in New York, wo er seine Faszination für den menschlichen und besonders den weiblichen Körper in einen künstlerischen Ausdruck formte. Geprägt wurde er dabei – wie er selbst sagte – von seinen iberischen Wurzeln, durch die er sich mit Künstlern wie Miro und Salvador Dali verbunden sah.

Nach Abschluss seines Studiums begann er damit, die ganze Welt zu bereisen. Sein Weg führte ihn unter anderem nach Bali, wo er seine spätere Frau Ni Ronji, eine traditionelle balinesische Tänzerin, kennenlernte. Die einzigartige Mischung aus wunderschöner Natur, balinesischer Lebensart, der Jahrtausende-alten lokalen Kunst und natürlich die tiefe Liebe zu seiner Frau banden Blanco sein Leben lang an die magische Insel Bali.
Porträt Ni Ronji Blanco Art 1 Blanco Art 2
Seine Faszination für die Insel und das „Konzept der Frau“ brannte in ihm so stark, dass er damit auch andere ansteckte – unter anderem Tjokorda Gde Agung Sukawati, den König von Ubud. Dieser übereignete Blanco daraufhin ein Stück Land, auf dem er seinen Traum realisieren konnte – ein Anwesen zu errichten, welches zugleich als sein Wohnhaus, Studio und Museum für seine Kunst dienen sollte.

Inmitten tropischer Gärten und fruchtbarer Reisfelder schuf Blanco im Laufe der Jahre viele seiner charakteristischen Frauenportraits. Die chronologische Anordnung von etwa 300 seiner Werke im Blanco Renaissance Museum führt dem Besucher anschaulich die Entwicklung des Künstlers vor Augen, der immer dem Grundprinzip seines romantisch-expressiven, verträumten Stils treu blieb. Das Museum wurde 1989, ein Jahr vor seinem Tod, feierlich eröffnet und zieht seitdem Besucher aus aller Welt an. Die Präsentation der Gemälde, die an den Wänden lehnen und hängen oder auch auf Staffeleien stehen, wirkt als ob der Maler immer noch bei der Arbeit wäre und jeden Moment in das Studio zurückkommen könnte um den Pinsel zur Hand zu nehmen und ein neues Werk zu erschaffen.
Blanco Museum Eingang Blanco Museum Studio Blanco Museum Garten
Bereits zu Lebzeiten hatte Blanco schon viele Verehrer. So gehörten nicht nur Ingrid Bergman und Michael Jackson zu den Sammlern seiner Kunst, auch König Juan Carlos von Spanien war von Blanco so begeistert, dass er ihn mit dem Titel eines „Don“ adelte.
Bei einem Besuch auf Bali sollten Sie sich diese einzigartige Kunstsammlung definitiv nicht entgehen lassen. Das Leben und Schaffen von Blanco prägt die Insel und die Stadt Ubud bis heute und hat Sie zu einem der wichtigsten Kunstzentren Südostasiens gemacht. Tauchen Sie ein in den Zauber Balis, der aus dem einzigartigen Zusammenspiel von Natur, Kunst, Kultur und Kulinarik entsteht.

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen