Abenteuer und Luxus – per Expeditionsschiff zum Polarkreis

Expeditionsreise ins Polarmeer

Das ewige Eis der Arktis ist seit jeher für Reisende mit Forschungs- und Entdeckerdrang eine unwiderstehliche Herausforderung. Besonders im 19. Jahrhundert gab es zahlreiche abenteuerliche Expeditionen, die teils kurios verliefen. So versuchte beispielsweise der Schwede Salomon August Andrées 1897 mit einem Gasballon den Nordpol zu erreichen. Aufgrund schlechter Vorbereitung und technischer Probleme scheiterte er dabei leider und kam zusammen mit seinen zwei Mitreisenden ums Leben.
Erfolgreicher war der norwegische Polarforscher Fridtjof Nansen mit seiner so genannten „Fram-Expedition“. Aus dem Fund von Wrackteilen an der Küste Grönlands, die von einem vor Sibirien havarierten Schiff der US-Marine stammten, schloss er, dass es eine transpolare Strömung geben müsse und entwickelte daraus seine Expeditionspläne. Er lies dazu das Expeditonsschiff Fram erbauen, welches mit dem Packeis entlang der Strömung reisen sollte. Die Reise begann 1893 und 1896 kehrte die Expedition mit vielen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Polarregionen und ihre Meere zurück.

Expeditionen im 19. Jahrhundert

Während die frühen Expeditionen zum Polarkreis noch mühevolle und auch gefährliche Abenteuer waren, die Menschen und Technik an ihre Grenze führten, ist es heute möglich das ewige Eis zu bereisen und dabei komfortabel unterwegs zu sein.

Luxus und Abenteuer - das Expeditionsschiff Silver Explorer

Dies ist zum Beispiel bei einer Expeditionsreise mit itravel der Fall. Reisen Sie zum Polarkreis und erleben Sie selbst, das spannende Gefühl einer Expedition ins ewige Eis. Die Reise erfolgt auf dem Expeditionsschiff Silver Explorer.
Der ehemalige Eisbrecher Prince Albert II wurde aufwändig umgebaut zu einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff, dass trotzdem die Eisklasse 1A besitzt und damit auch widrigsten Umständen trotzen kann. Damit ist es der Silver Explorer möglich, auch in abgelegene und unwirtliche Gegenden vorzudringen. Gleichzeitig bietet das Schiff im Inneren einen exklusiven Komfort, den man sonst nur bei Luxuskreuzfahrtschiffen erwarten würde. Hier wohnen Sie nicht in Kabinen, sondern in Suiten und diese verdienen ihren Namen durchaus. Bei Größen zwischen 35 und 67 qm kommt sicher kein beengtes Gefühl auf. Zusätzlich verfügen alle Suiten über Meerblick und ein eigenes, marmorverkleidetes Bad mit Badewanne. Ausgewählte Suiten besitzen zusätzlich französische Balkone oder eigene Veranden und einen eigenen Butlerservice. Weiteren Luxus genießen Sie bei reichhaltigen Gourmetdinners und in der exklusiven Bar „The Humidor“, in der sich die Reisenden abends gern bei einem guten Tropfen und einer aromatischen Zigarre zusammenfinden. Weiterhin verfügt das Expeditionsschiff über ein eigenes Spa, welches neben Sauna und zwei Whirlpools noch ein Fitnesszentrum und diverse Beauty- und Wellnessangebote für Sie bereithält.

Per Zodiac kommen Sie hautnah an die Wunder der Arktis

Der Fokus bei einer Reise mit der Silver Explorer liegt aber auf den Naturerlebnissen. Die beeindruckende Natur der Polarmeere und Küsten von Island, Grönland und Kanada wartet nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Dank ihrer ursprünglichen Konstruktion als Eisbrecher kann die Silver Explorer auch ins Packeis vordringen und Sie so zu Plätzen bringen, die gewöhnlichen Kreuzfahrtschiffen verwehrt sind. Und dort, wo das große Schiff nicht weiter vordringen kann steigen Sie in eines der acht Zodiacs um und fahren weiter. Mit diesen motorisierten Schlauchbooten bringen kundige Guides Sie bis auf Armeslänge an majestätisch glitzernde Eisberge oder ganz nah an treibende Eisschollen, auf denen Polarbärfamilien träge in der arktischen Sonne dösen.
Für Vogelliebhaber ist ein Ausflug zur Insel Akpatok eines der Highlights der Expedition. Die Insel ist nach dem Inuitnamen der Dickschnabellummen benannt, die hier eine der größten Brutkolonien der Welt bilden. Das Erlebnis, ganz nah an die Steilküste der Insel zu kommen, in der abertausende Vögel geschäftig ihrer Brutpflege nachgehen ist einzigartig! Auch zu Land erwarten Sie Abenteuer – zum Beispiel auf Diana Island, wo Sie sich auf die Spuren uralter Siedlungen und der Herden wilder Moschusochsen machen.

Grönland und die Kultur der Inuit

Neben den unvergleichlichen Landschaften gewinnen Sie auf dieser Expedition auch spannende Einblicke in die Geschichte und Kultur der ursprünglichen Bewohner der Arktis, der Inuit. So besucht die Silver Explorer zum Beispiel das Städtchen Nanortalik. Der Name dieser Siedlung bedeutet in der Sprache der Inuit soviel wie „Platz der Polarbären“.
Früher lebten die Bewohner der Stadt von der Bärenjagd, heutzutage sind zum Glück andere Einkommenquellen erschlossen. So wird hier Fischfang betrieben und seit einigen Jahren Gold geschürft. Weiterhin gibt es in Nanortalik das größte Freilichtmuseum Grönlands. Im alten Kolonialhafen stehen neun im Originalzustand erhaltene Häuser, in denen Sie spannendes über das Leben in dieser schönen aber doch recht schroffen Region erfahren können. Hier leben auch viele Inuit – diese teilen ihre ursprüngliche Kultur mit den Besuchern der Stadt, zum Beispiel beim jährlichen Sommerfest, bei dem Sie traditionelle Tänze sehen können und bestimmt zu „kaffe-mik“, der arktischen Version des gepflegten Nachmittagskaffees eingeladen werden.

Einzigartige Tierwelt am Polarkreis

Ein besonderes Highlight der Expeditionsreise mit der Silver Explorer ist die wissenschaftliche Begleitung der Reise. Im Auditorium des Schiffes bieten internationale (deutschsprachige Vorträge werden ab einer Gruppengröße von 20 entsprechend interessierten Expeditionsreisenden angeboten) Wissenschaftler informative und spannende Vorträge zu den einzelnen Tagestouren, so dass Sie bereits im Vorfeld für die Besonderheiten der Landschaft und Tierwelt sensibilisiert sind. So können Sie aus den Expeditionsfahrten das meiste herausholen und die Brücke von wissenschaftlicher Information zu direkten Naturerlebnis aus nächster Nähe schlagen!

Eine Expeditionsreise zum Polarkreis ist ein Erlebnis sondergleichen – besonders die Kombination des luxuriösen Standards der Silver Explorer, mit wissenschaftlichem Anspruch und hautnahen Expeditionsfahrten, ist wahrhaft einmalig! Wir hoffen, dass wir Ihre Neugier auf das ewige Eis, dessen Bewohner und Geheimnisse wecken konnten.

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen