„Erkältung – nein danke!“ auf Vietnamesisch

Wenig Sonne, viele Wolken und nasskaltes Wetter machen den Herbst in Deutschland zur klassischen Erkältungszeit. Wir verraten Ihnen heute eine exotische Geheimwaffe gegen Tropfnase und dicken Kopf.
Unsere Produktmanagerin Janine hat 7 Jahre in Südostasien gelebt und gearbeitet und verrät heute exklusiv Ihr Rezept für ihren Anti-Erkältungstee aus Vietnam! In den dicht bevölkerten Städten haben Erkältungen normalerweise leichtes Spiel. Da die Vietnamesen für Ihre gute Küche und Liebe zum Genuss bekannt sind, haben Sie in ihrer Volksheilkunde diesen Tee ersonnen, der lecker schmeckt und das Immunsystem stärkt.

Was Sie brauchen:

– ein Stück frischer Ingwer, ca. von der Größe einer Aprikose
Wichtigste Zutat des Tees: Ingwer! Die aromatische Wurzel ist fester Bestandteil der asiatischen Küche und wird dort nicht nur wegen ihres frisch-scharfen Geschmacks, sondern auch wegen ihrer vielfältigen gesunden Inhaltsstoffe geschätzt. Dabei spielt besonders das so genannte Gingerol, ein zähflüssiges Harz, das dem Ingwer seine aromatische Schärfe verleiht, eine wichtige Rolle. Weiterhin enthält Ingwer zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, die antibakteriell, antiviral und durchblutungsfördernd wirken.
Einkaufstipp: frischen Ingwer erkennen Sie an der glatten, goldglänzenden Schale.

– zwei unbehandelte Limetten
Die aromatische Säure der Limette passt ideal zur Schärfe des Ingwers. Sie wirkt zudem im Zusammenspiel mit Ihren ätherischen Ölen stimmungsaufhellend, weckt den Geist und verleiht frische Energie.

– 1 TL Koriandersaat
Die würzigen Koriandersamen kennt man hierzulande hauptsächlich als Brotgewürz oder zu Kohlgerichten. Unserem Tee verleihen Sie eine interessante Note, die eine aromatische Ergänzung zur Schärfe und Säure darstellt. Ihre ätherischen Öle wirken entspannend und krampflösend.

– einen Topf, ein Sieb und eine Teekanne

– Honig, nach Wunsch

Mit nur wenigen Handgriffen ist der leckere Tee fertig

Zubereitung:

– Zuerst muss der Ingwer geschält werden. Am besten geht das auf die traditionelle vietnamesische Art, indem man die Knolle in der Hand hält und die Schale mit einem Teelöffel abkratzt. Dann die Knolle der Länge nach halbieren und – ganz wichtig in Richtung der Fasern in dünne Scheiben schneiden.

– Die Limetten mit kräftigem Druck ein paar Mal auf der Tischplatte hin und her rollen, so geben Sie beim Auspressen mehr Saft. Eine Limette dünn abschälen, dann halbieren und auspressen.

– Die Koriandersamen im Mörser zerstoßen.

– Ingwer, Limettensaft und –schale sowie die Koriandersaat zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen.

– Sobald das Wasser kocht den Herd ausschalten und den Tee im geschlossenen Topf 10 Minuten durchziehen lassen.

– Nun müssen Sie den Tee nur noch durch das Sieb in die Kanne umgießen und schon ist er fertig.

Am besten eignet sich eine Isolierkanne, denn heiß schmeckt und wirkt der Tee am besten. Wenn Ihnen der Ingwergeschmack zu scharf ist können Sie den Tee mit etwas Honig süßen.

Wenn Sie regelmäßig diesen Tee trinken, allgemein darauf achten, täglich genug zu trinken und sich an der frischen Luft bewegen können Sie der nächsten Erkältungswelle gelassen entgegensehen.
Wussten Sie übrigens, dass dieser Tee perfekt gegen kalte Füße hilft? Auch für werdende Mütter, die unter Morgenübelkeit leiden ist er ideal geeignet.

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen