Erlebnis Costa Rica

Lust auf ein Abenteuer? Costa Rica bietet reichlich davon. Das kleine Land in Mittelamerika steckt voller Vielfalt. Nirgendwo sonst auf der Erde findet man eine so artenreiche Flora und Fauna auf so engem Raum. Und es gibt zahlreiche spannende Möglichkeiten, die facettenreiche Natur Costa Ricas zu entdecken. Wir möchten Ihnen einige davon vorstellen.

arenal01

Eine der wohl aufregendsten Varianten ist Canoping, das seinen Ursprung in Costa Rica in der Region Monteverde hat und mittlerweile zum Trend in vielen anderen Ländern, insbesondere in Mittel- und Südamerika geworden ist. Bekannt ist diese Aktivität auch unter der Bezeichnung „Zip-Lining“. Dabei rutschen Sie entlang eines Parcours, der aus zwischen den Baumkronen gespannten Stahlseilen besteht, von einer Plattform zur nächsten. Die Höhe, in der Sie sich bewegen, variiert je nach Höhe der Bäume und kann 30, aber auch an die 100 Meter betragen.

Canoping

Zunächst werden Sie mit einem Sitzgurt gesichert, der mit dem Stahlseil verbunden ist. Zur Ausrüstung gehören auch Helm und Handschuhe. Dann geht es los: Ein kleiner Satz noch… Schon sausen Sie durch die Lüfte und erleben den Regenwald aus der Vogelperspektive! In den grünen Wipfeln werden Sie Tiere entdecken, die Ihnen sonst verborgen bleiben würden, darunter verschiedene exotische Affen-, Vogel- und Schmetterlingsarten. Auch die Landschaft ist von oben noch beeindruckender: Sie „fliegen“ über Täler, Schluchten, Flüsse und üppige Vegetation. Die Geschwindigkeit können Sie selbst regulieren. Ein Naturerlebnis mit Adrenalinkick und ganz sicher eine atemberaubende Erfahrung!

Auch auf dem Wasserweg lockt Costa Rica Abenteuerlustige zu aufregenden Erkundungstouren: Beim Rafting auf abwechslungsreichen Flüssen gehen Sie mit dem kühlen Nass im wahrsten Sinne des Wortes auf Tuchfühlung – denn trocken bleibt dabei garantiert niemand! Dafür werden Sie mit Nervenkitzel und einer Menge Spaß belohnt. Costa Ricas Flüsse, die von den Bergen hinab an die Küste fließen bieten die perfekten Voraussetzungen zum Rafting. Ruhigere Stellen und Stromschnellen wechseln sich ab. Einer der attraktivsten Flüsse ist der Pacuare, der auf der karibischen Seite liegt und das ganze Jahr über befahren werden kann.

Rafting

Neben den Flüssen Costa Ricas lädt natürlich auch das Meer zu unvergesslichen Abenteuern ein. Beim Surfen werden Sie eins mit den Wellen, die besonders an der Pazifikküste zu herrlichen Ritten einladen. Der Hotspot schlechthin ist Pavones, von den Bedingungen her vergleichbar mit der europäischen Surfer-Hochburg Tarifa. Weitere empfehlenswerte Orte, um sich mit dem Brett in die Fluten zu stürzen sind Potrero und Tamarindo. Generell zeichnet sich die Westküste Costa Ricas durch kristallklares Wasser und ganzjährig gute Surf-Bedingungen in allen Schwierigkeitsstufen aus.

Surfing-Pavones

Wer gerne angelt, kommt in Costa Rica auf dreierlei Weise auf seine Kosten: Nicht nur das Meer und die Flüsse, auch die Vulkanseen im Landesinneren, z. B. die Laguna de Arenal, bieten traumhafte Möglichkeiten auf bemerkenswerte und vielfältige Fänge. Ebenso ist das Delta des Río Frío Richtung Nicaragua Anglern zu empfehlen.

Angeln

Diese und viele weitere Erlebnisse erwarten Sie in Costa Rica – gestalten Sie Ihren Urlaub im mittelamerikanischen Naturparadies ganz nach Ihrem Geschmack, wir beraten Sie gern!

 Ihr itravel-Team 

Kommentar verfassen