Kunst und Kultur in Südafrika – das sind die Highlights im Frühling und Sommer 2013

Südafrika ist eines der modernsten Länder des afrikanischen Kontinents und bietet einen spannenden Mix aus traditionell afrikanischen und europäischen Einflüssen, der es zu einem Mekka für Kunst und Kultur macht. Von der lebendigen Metropole Kapstadt am Westkap bis zu den künstlerisch noch wenig bekannten Regionen Limpopo und KwaZulu-Natal im Osten bietet Südafrika eine bunte Vielfalt, die Kunstfreunde aus aller Welt anlockt.

Wir möchten Ihnen heute einen kurzen Überblick über Kunst und Kultur in Südafrika verschaffen und Ihnen einige Tipps zu spannenden und interessanten Veranstaltungen im Frühling und Sommer 2013 geben.

Cape Town Jazz Festival

Cape Town Jazz FestivalBeginnen wir musikalisch. Das Cape Town International Jazz Festival ist ein wunderbares Beispiel für die Integration der Kulturen. Es wurde im Jahr 2000 zunächst als Schwesterveranstaltung des traditionsreichen, niederländischen North Sea Jazz Festivals ins Leben gerufen. Schnell hat sich das Cape Town Jazz Festival jedoch emanzipiert und als eigenständige Veranstaltung einen Namen gemacht. Während der zwei Tage, die es dauert treten in der Regel zwischen 30 und 40 Bands bei zahllosen großen und kleinen Konzerten auf. Das besondere am Cape Town Jazz Festival ist die Vorgabe, dass die eine Hälfte der eingeladenen Künster aus Afrika stammt und die andere aus der ganzen Welt eingeladen wird. 2013 sind unter anderem Jill Scott und die Brand New Heavies mit von der Partie. Neben den Konzerten wird auch ein breites Progamm an Workshops rund um das Thema Jazz geboten. Dies reicht von Foto-Workshops über Meisterklassen bei renommierten Jazzkoryphäen bis zu Kinderkonzerten. Als kleines Extra findet am Vortag des ersten Festivaltages traditionell ein kostenloses Konzert statt, bei dem einige Teilnehmer des Festivals schon einmal eine Kostprobe ihres Könnens geben. Dieses Jahr findet das Gratiskonzert am Greenmarket Square statt. Wer teilnimmt, ist allerdings noch ein Geheimnis.

Das Cape Town Jazz Festival findet am 5. und 6. April 2013 im Cape Town International Convention Centre statt. Eine Tageskarte kostet umgerechnet etwa 38 €.

Constantia Food Festival

Constantia Food FestivalWenn Sie lieber Ihren Gaumen als Ihre Ohren verwöhnen möchten, dann müssen Sie dem Constantia Food Festival einen Besuch abstatten. Das Städtchen Constantia liegt vor dem Südhang des Tafelbergs nur etwa 20 km entfernt von Kapstadts beliebtem Stadtteil Oranjezicht. Hier dreht sich alles um guten Geschmack. Die Weingüter des Constantia Valley präsentieren ihre edelsten Tropfen, die Sie bei zahlreichen Verkostungen genießen können. Das alles in den angesagtesten Restaurants der Region oder ganz idyllisch unter freiem Himmel inmitten der herrlichen Natur der Weinberge. Die Eintrittskarte für das Constantia Food Festival umfasst 10 Verkostungstickets, mit denen Sie an den Weinproben Ihrer Wahl teilnehmen können.

Das Constantia Food Festival findet vom 19. bis 21. April 2013 in Constantia und Umgebung statt. Eine Tageskarte kostet umgerechnet etwa 13 €.

Nashua Art in the Park Festival

Art in the ParkIn der Provinz KwaZulu-Natal im Osten Südafrikas findet ein herrliches Kunstfestival statt. Das Nashua Art in the Park Festival wird im Alexandra Park in Pietermaritzburg, der Provinzhauptstadt veranstaltet. Es zelebriert die lokale Kunstszene und die herrliche Natur der Region. In familiärer Flohmarktatmosphäre stellen die jungen und alten Talente der lokalen Kunstszene ihre Werke aus. Die Besucher schlendern entspannt durch diese Open Air Galerie und können ganz direkt mit den Künstlern in Kontakt treten. Außerdem können Sie Werke, die Ihnen gefallen auch sofort kaufen.

Das Nashua Art in the Park Festival findet vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2013 im Alexandra Park in Pietermaritzburg statt. Eine Eintrittskartet kostet umgerechnet etwa 1,70 €.

FNB Limpopo Wine Show

Limpopo Wine ShowNicht nur die Kapregion bringt exzellente Weine hervor, auch in der Region Limpopo, im Nordosten von Südafrika herrschen ideale Bedingungen für Winzer. Von der hohen Qualität der hiesigen Weine können Sie sich zum Beispiel während der FNB Limpopo Wine Show selbst überzeugen. Diese findet in der Stadt Polokwane, etwa 60 km nördlich von Mokopane statt. Neben Weinproben und interessanten Events rund um das Thema Wein und Weinherstellung können Sie auch andere hochwertige Produkte der Region kennenlernen. Hierzu zählen Oliven, Olivenöl und das lokale Kunsthandwerk, das eine lange Tradition hat.

Die FNB Limpopo Wine Show findet am 25. und 26. Juli 2013 im Meropa Casino in Polokwane statt. Eine Tageskarte kostet umgerechnet etwa 10 €.

Entdecken Sie die Kunstszene Kapstadts

Aber nicht nur zu besonderen Events gibt es in Südafrika etwas zum Thema Kunst und Kultur zu erleben. Gerade in Kapstadt gibt es eine große Zahl von Galerien, die Sie bei einem Aufenthalt in der Stadt besuchen können. Suchen Sie sich ein Hotel Ihrer Wahl und entdecken Sie die Kunst- und Kulturszene auf eigene Faust. Von modernen Designoasen wie dem Boutique-Hotel An African Villa bis zu liebevoll geführten Gästehäusern wie dem Guesthouse Welgelegen findet hier jeder die richtige Unterkunft. Per Taxi oder Mietwagen können Sie Kapstadt kennenlernen. Hier eine Auswahl an angesagten und tollen Galerien:

34 Fine Art, Second Floor Hills Building, Buchanan Square, 160 Sir Lowry Road, Woodstock. Im Jahr 1997 eröffnet, spezialisiert sich 34 Fine Art auf eine Selektion zeitgenössischer, südafrikanischer und bekannter internationaler Kunst für den ernsthaften Sammler.

Art Creations Africa, 43 Almond Drive, Helderberg Estate, Somerset West. Dieses Unternehmen ist einer der größten Exporteure afrikanischer Hardsteinskulpturen der Shonas aus Zimbabwe.

Association for Visual Arts, 35 Church Street, Cape Town. Besuchen Sie eine der ältesten gemeinnützigen Kunstgalerien in Kapstadt, die verschiedene zeitgenössische, südafrikanische Kunstformen zur Schau stellt.

Everard Read, V&A Waterfront, 3 Portswood Road, Cape Town. Die Everard Read Gallery ist bekannt für Gemälde und Skulpturen moderner Kunst.

Galleria Gibello, Shop 31, Cape Quarter Square, Green Point, Cape Town. Galleria Gibello spezialisiert sich auf afrikanische Kunst und Fotografie der Wild- und Tierwelt.

Irma Stern Museum and Art Gallery, Cecil Road, Cape Town, ist das frühere Haus der berühmten südafrikanischen Expressionistin Irma Stern (1894-1966). Die Galerie veranstaltet eine Dauerausstellung von Kunstgemälden, Zeichnungen, Keramiken und Skulpturen der Künstlerin sowie ihrer privaten Sammlung früher europäischer Möbel und afrikanischer und orientalischer Kunst. Ihre massiven hölzernen Sansibar-Türen, bemalte Möbel und leuchtende Farben spiegeln den Lebensstil und die Persönlichkeit der Künstlerin wider. In der Galerie werden regelmäßige zeitgenössische Ausstellungen veranstaltet und moderne Arbeiten zum Verkauf angeboten.

Michael Stevenson Gallery, Erdgeschoss, Buchanan Building, 160 Sir Lowry Road, Woodstock. Michael Stevenson ist seit 1990 im Handel mit südafrikanischer Kunst. Ursprünglich ausgerichtet auf Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert wie auch auf Kunst aus dem südöstlichen Afrika, nahm sich das Unternehmen im Jahr 2003 mit der Öffnung einer Galerie in Green Point, Kapstadt auch moderner südafrikanischer Kunst an. In der Zwischenzeit ist es nach Woodstock in Kapstadt umgezogen.

– Die South African National Art Gallery in Company’s Garden in der Innenstadt ist eine der besten Galerien im Land mit einer außerordentlichen Sammlung afrikanischer, britischer, französischer, holländischer und flämischer Kunst von der Kolonialzeit bis heute. Die Sammlung schließt Gemälde, Fotografie und andere Kunstarten von den bekanntesten Künstlern des Landes wie auch Arbeiten von einigen weltweit bekannten Künstlern ein. Während die Werke aus der permanenten Sammlung den größten Teil ausmachen, finden auch manchmal Wander- oder zeitlich begrenzte Ausstellungen statt. Die South African National Gallery ist Teil der Gruppe Iziko Museums in Kapstadt.

Die ganze Magie der südafrikanischen Kunst und Kultur wird sich Ihnen erst erschließen, wenn Sie sie mit eigenen Augen und authentisch erleben – wir beraten Sie gerne bei der Planung Ihrer Südafrika-Reise und wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß bei Ihrer Entdeckertour!

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen