5 Gründe, warum Sie Oman einmal erlebt haben müssen!

Wissen Sie, wo (der) Oman liegt? Wenn ja gehören Sie schon zu einer recht exklusiven Gruppe, denn viele Menschen kennen dieses wundervoll überraschende und schöne Land nicht. Wir wollen Abhilfe schaffen, denn Oman ist definitiv eine Reise wert. Heute verraten wir Ihnen 5 Gründe, warum Sie Oman einmal erlebt haben müssen.

1. Oman ist sicher

SicherZunächst einmal soll gesagt sein, dass eine Reise durch Oman nicht „gefährlicher“ ist als eine Rundreise durch Spanien oder Italien. Der herrschende Sultan Qabus Ibn Said hat die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes stark vorangetrieben, indem er mit dem Reichtum aus den Ölvorräten des Oman die Lebensqualität der gesamten Bevölkerung gesteigert hat. So gibt es ein allgemein zugängliches Gesundheitssystem mit kostenloser Behandlung und eine Alphabetisierungsquote von ca. 90%. Im Rahmen der so genannten Omanisierung wurde festgelegt, dass alle Arbeitsplätze bevorzugt an Omanis vergeben werden. Dies hat sowohl den Zusammenhalt der Bevölkerung gestärkt, wie auch verhindert, dass der wirtschaftliche Aufschwung auf dem Rücken von billigen Gastarbeitern erarbeitet wird. Als Gast werden Sie die friedfertige Stimmung schnell spüren und sich herzlich willkommen fühlen.

2. Oman ist traditionsbewußt

TraditionsbewusstIm Oman tauchen Sie in eine faszinierende Welt ein, in der Jahrhunderte alte Traditionen Hand in Hand mit einer pragmatischen Modernität gehen. Viele Omanis leben in einfachen Verhältnissen und haben die Bauweise, die Küche und den Kleidungsstil ihrer Vorfahren bis heute bewahrt, da diese einfach bestens an die klimatischen Verhältnisse des Landes angepasst sind. So können Sie authentisch gelebte Traditionen erleben, die überhaupt nichts von den inszenierten Volkstänzen oder künstlich errichteten „traditionellen Dörfern“ anderorts haben.
Übrigens: In der Kultur des Oman ist eine höfliche Zurückhaltung verankert, die zum Beispiel einen Besuch auf dem Souk zu einem sehr entspannten Erlebnis macht, denn man wird von den Händlern zwar freundlich und zuvorkommend bedient, jedoch nie bedrängt.

3. Oman ist offen

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Oman ist zwar ein muslimisches Land und wird auch von einem monarchistischen Herrscher regiert, aber die Muslime des Oman sind in der Mehrzahl Ibaditen. Diese Ausprägung des Islam lebt nach dem Grundsatz, dass der Islam immer im Geiste der Zeit interpretiert werden sollte. Zudem war der Oman Jahrhunderte lang ein wichtiges Bindeglied im Handel zwischen Europa, Afrika und Asien. Dadurch hatten die Omani schon immer intensiven Kontakt zu fremden Kulturen und keine Scheu davor, diese kennen zu lernen und zu tolerieren. Gleichzeitig weisen Sie Ihre Gäste freundlich auf die Besonderheiten Ihrer eigenen Traditionen hin, so dass es gar nicht erst zu Missverständnissen kommt.

4. Oman ist vielfältig

VielseitigDer Oman liegt an der Ostspitze der Arabischen Halbinsel. Das mächtige Hdschar-Gebirge teilt einen fruchtbaren und milden Küstenstreifen von den gigantischen wüsten im Landesinneren. Dies bedingt eine spektakuläre Vielfalt an Landschaften und lokalen Kulturen. Die Küste der nördlichen Enklave Musandam ist von zahllosen Fjorden durchzogen und wird das „Norwegen Arabiens“ genannt. Das nordwestliche Tiefland ist voll fruchtbarer Felder. Dahinter ziehen die schneebedeckten Gipfel des Hdschar-Gebirge einen Schutzwall zu den schier unendlichen Wüsten Rub al-Chali und Wahiba, in denen die Beduinen leben. Die Städte der Küste tragen noch die Spuren der ruhmreichen Handelsvergangenheit, während die im Landesinneren um die mächtigen Forts an den lebenspendenden Oasen herum gewachsen sind. Egal, ob Sie an Natur, Kultur, Architektur oder Sport interessiert sind, im Oman können sie all das erleben.

5. Oman ist modern

ModernMit Einnahmen aus dem Ölhandel wurde im Oman eine moderne Infrastruktur geschaffen. Den Gast erwarten hier bestens ausgebaute Strassen, die das Reisen angenehm machen. Zudem finden sich im Oman keine anonymen Hotelburgen, sondern charmante Unterkünfte mit viel Komfort und herzlicher Gastfreundschaft. Dies beruht darauf, dass im Oman vor allem ein qualitativ hochwertiger Individualtourismus gefördert wird statt schierer Massenabfertigung. Dies kommt vor allem Reisenden zugute, die das Besondere erleben möchten und Plätze abseits der bekannten Pfade suchen, denn auch diese sind gut zu erreichen.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Wir können Ihnen Oman nur ans Herz legen. Lassen Sie sich ein auf eine Reise, die Sie ganz nah an eine alte und authentische Kultur bringt. Unternehmen Sie im Norden des Oman eine Fahrt auf einem Dau, den traditionellen Booten, mit denen Jahrhunderte lang der Handel florierte und schwimmen Sie mit Delfinen! Besuchen Sie die moderne Hauptstadt Maskat und verbringen Sie eine Nacht unter dem glasklaren Sternenhimmel bei den Beduinen der Wahiba-Wüste! Besuchen Sie den tropischen Süden, wo dichte Palmenhaine und traumhafte Strände dazu einladen, die Zeit zu vergessen! Und lernen sie die Menschen des Oman kennen – beim Besuch auf dem legendären Silbersouk genauso wie bei der Einladung zum Mittagessen mit einer einheimischen Familie! Oman hält für den interessierten Reisenden zahllose wunderbare Entdeckungen bereit. Die beste Reisezeit für den Oman ist übrigens mit Tagestemperaturen von 25° bis 30° C der Zeitraum zwischen Oktober und März.

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen