Wo die Sommersonne ihren Winterurlaub verbringt

So langsam merkt es jeder: die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen fallen, der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst kündigt sich auf leisen Sohlen an.
Wenn Sie sich noch mehr Sommer wünschen, dann lesen Sie weiter. Wir verraten Ihnen, wo die Sommersonne ihren Winterurlaub verbringt und geben Ihnen tolle Tipps und Inspirationen um ihr hinterher zu reisen.

Marokko, milde Oasen

MarokkoFlugzeit: ca. 3,5 Stunden
Temperatur: ca. 25° C
Regenwahrscheinlichkeit: mäßig

In Marokko haben Sie die Wahl. Im Norden des Landes locken die alten Königsstädte Fes, Meknes, Rabat und das legendäre Casablanca. Hier gibt es Spiritualität, Kunst, Kultur und alte Geschichte zu entdecken. Ein Besuch der Moschee Hassan II. in Casablanca ist hier praktisch Pflicht. Durch die Nähe zum Meer ist das Klima hier besonders mild – allerdings auch etwas feuchter. Weiter im Süden, vor den Füßen des Hohen Atlas liegt die Metropole Marrakesch. Hier ist es trockener, dafür kann es Nachts aber auch kälter werden. Nahe Marrakesch lockt zum Beispiel das luxuriöse Boutique-Hotel Palais Namaskar mit seinem einzigartigen Stil, der traditionelle marokkanische Palastarchitektur kunstvoll mit minimalistischer Zen-Ästhetik fusioniert. Hier erwartet Sie ein exzellentes Spa-Angebot, bei dem Sie sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen können und den kalten Winter in der Heimat schnell vergessen werden.

Kapverden, Portugal liegt vor Afrika

KapverdenFlugzeit: ca. 8 Stunden
Temperatur: ca. 25° C
Regenwahrscheinlichkeit: gering

Die Kapverden sind eine Inselgruppe vor der Westküste Afrikas, die durch vulkanische Aktivität entstanden sind. Der heute eigenständige Staat war früher eine portugiesische Kolonie und bei heute prägt die Kultur und Lebensart Portugals das Leben auf den Inseln. Besonders die portugiesische Küche wird Sie schnell ins sommerliche Urlaubsgefühl eintauchen lassen. Das ganzjährig warme und trockene Klima eignet sich gut für Outdoor-Aktivitäten. Auf den Kapverden kann man tolle Wanderungen oder Touren mit dem Mountainbike unternehmen. Weiterhin gibt es schöne Tauchgründe, gute Wellen für Surfer. Richtige Wasserratten unternehmen kleine Kreuzfahrten per Segelboot zwischen den Inseln.

Teneriffa, Hauptinsel der Kanaren

TeneriffaFlugzeit: ca. 4,5 Stunden
Temperatur: ca. 28° C
Regenwahrscheinlichkeit: gering

Ebenfalls vor der Küste Afrikas, aber weiter nördlich liegt die Kanarische Insel Teneriffa.Sie bietet das ganze Jahr über herrlich mildes Klima, das angenehm sommerlich, aber nie übermäßig heiß ist. Hier können Sie so aktiv oder faul sein, wie es Ihnen gefällt. Unternehmen Sie lange Wanderungen durch die herrlichen Landschaften der Insel. Besonders der Teide Nationalpark, der sich um den gleichnamigen Vulkan erstreckt wird Sie immer wieder staunen lassen. Oder trainieren Ihr Handicap auf einem der Golfplätze der Insel. Sie können aber auch einfach ein paar Tage am Strand verdösen und sich von sanften Rauschen des Meeres einlullen lassen. Mit ganzjährigen Wassertemperaturen von ca. 20° C lässt es sich gut aushalten.
Unser Tipp: Inselhüpfen auf den Kanaren. So können Sie neben Teneriffa auch La Gomera und La Palma kennen lernen und die ganze Vielfalt der Inseln genießen.

Dubai, Perle am persischen Golf

DubaiFlugzeit: ca. 6,5 Stunden
Temperatur: ca. 30° C
Regenwahrscheinlichkeit: sehr gering

Die glitzernde Metropole Dubai liegt im Norden der Vereinigten Arabischen Emirate und ist aufgrund zahlreicher Attraktionen weltbekannt. An die 220 Wolkenkratzer, darunter das berühmte Burj al Arab und der Burj Khalifa – das bis dato höchste Gebäude der Welt – formen eine beeindruckende Skyline. In Dubai kann man exzellent Shoppen. Sei es ganz modern in der Dubai Mall oder ganz traditionell im Gold Souk. Kulturinteressierte besuchen das Heritage Village oder das Diving Village, die beide spannende Einblicke in das Leben der „Ureinwohner“ von Dubai bieten. Entdecken Sie Beduinenzelte, persische Handelshäuser und das Handwerk der Perlentaucher, das Dubai schon vor dem Ölboom Wohlstand bescherte. Wer das Abenteuer sucht, der unternimmt Jeep-Touren durch die Wüste oder macht einen Trip mit dem Quad Bike. Dabei kann man auf Wunsch auch in der Wüste übernachten – das ist zwar nicht so komfortabel wie im 5-Sterne Hotel, aber der Sonnenaufgang in der Wüste ist unvergesslich!
Dubai ist das perfekte Reiseziel für den Winter, denn von Dezember bis Februar werden es hier tagsüber „nur“ 30° C (im Sommer steigt das Thermometer bis auf 45° C).
Unser Tipp: Wohnen Sie im ultramodernen Jumeirah Emirates Towers Hotel mitten in der Stadt. Und wenn Sie doch mal der Wunsch nach Winter überkommen sollte fahren Sie in der Skihalle der Mall of the Emirates eine Runde Ski oder Snowboard.

Mexiko, Heimat der Sonne

MexikoFlugzeit: ca. 11,5 Stunden
Temperatur: ca. 28° C
Regenwahrscheinlichkeit: gering

Die „Jahreszeiten“ werden in Mexiko durch die Regen- und die Trockenzeit eingeteilt. Die Trockenzeit dauert von November bis März und empfiehlt sich als Reisezeit, da dann die Luftfeuchtigkeit auf einem angenehmen Niveau bleibt. An der Nordspitze der Halbinsel Yucatan liegt die Isla Holbox. Hier treffen die Gewässer der Karibik auf den Golf von Mexiko und sorgen für wahrhaft paradiesische Verhältnisse. Das Leben ist entspannt und ruhig, denn hier herrscht noch kein Massentourismus. Die Insel ist besonders bei Wassersportlern beliebt da die Gewässer relativ ruhig sind und doch vernünftigen Wind bieten. Besonders schön an der Isla Holbox ist, dass sie praktisch autofrei ist, da man Sie per Fähre anfährt und diese keine Autos transportiert.
Hier erwarten Sie zwar keine Luxus-Hotels, dafür aber liebevoll geführte und sehr gepflegte Boutique-Hotels, wie zum Beispiel das Villas Paraiso del Mar, in dem mexikanischer auf karibischen Stil trifft.

Thailand, das Paradies auf Erden

Koh PhuketFlugzeit: ca. 11 Stunden
Temperatur: ca. 32° C
Regenwahrscheinlichkeit: mäßig

Die Andanamensee liegt vor der Ostküste Thailands und beherbergt unter anderem die Inselparadeise Koh Phuket und Koh Phi Phi. Phuket ist die größte Insel Thailands und eines der beliebtesten Reiseziele für Thailand-Urlauber. Wer Lust auf turbulentes Nachtleben hat sollte auf jeden Fall Patong mit seinen unzähligen Bars und Clubs besuchen. Etwas traditioneller, wenn auch nicht weniger belebt geht es auf dem Nachtmarkt im alten Phuket Town zu.
Unser Tipp: Als entspannten und luxuriösen Gegenpol zum Trubels Phukets empfehlen wir Ihnen das Luxus-Resort Outrigger Laguna Phuket, das idyllisch und ruhig vom Trubel Phukets entfernt liegt. Besonders schön ist hier auch Inselhüpfen. Kombinieren Sie zwei Paradiese in der Andanamensee, das Outrigger Laguna Phuket und sein Schwesterhaus auf der kleinen Insel Koh Phi Phi. Diese ist ein idyllisches Naturparadies, dessen einzigartige Felsformationen besonders aus dem Film The Beach mit Leonardo Di Caprio bekannt sind.

Kommentar verfassen