Finnland entdecken und zu sich selbst finden

Finnland ist nicht nur das nördlichste Land der Europäischen Union, sondern auch eines der am dünnsten besiedelten Länder Europas. Jeder der etwa 5,4 Millionen Finnen hat umgerechnet 16 Quadratkilometer Platz ganz für sich alleine. Kein Wunder, dass es in Finnland nicht schwer ist einen tollen Erholungsurlaub inmitten nahezu unberührter Natur zu verbringen. Begleiten Sie uns auf einen kleinen Abstecher ins „Land der tausend Seen“.

Finnland, ein Traum für Naturfreunde

Die bekanntesten Landschaften Finnlands sind sicherlich die Finnische Seenplatte im Südosten und Lappland im Norden. Diese sind die populärsten Urlaubsregionen in Finnland. Allerdings sind auch das Schärenmeer vor Turku oder die Hauptstadt Helsinki Ziele, die definitiv eine Reise wert sind.

Hüttenromantik im „Mökki“

Finnische SeenplatteDie Finnische Seenplatte hat dem Land seinen Beinamen eingebracht und ist ein traumhaftes Reiseziel für jeden, der sommerliche Ruhe und Abgeschiedenheit sucht. Die Hütten und Ferienhäuser – Mökki genannt – gehörten dabei einfach dazu. Meist recht einfach eingerichtet verfügen die Mökkis über einen ganz urigen Charme. Gemütlich und komfortabel eingerichtet genießen Sie hier den puren Zauber Finnlands. Diese urigen Unterkünfte werden oft von Sommerurlaubern gebucht. Kompetente Ferienhausanbieter ermöglichen es Ihnen, das Flair dieser besonderen Häuser kennen zu lernen. Was könnte schöner sein, als den Sonnenaufgang über einem See von der eigenen Veranda aus zu beobachten. Verbringen Sie den Tag mit Wanderungen, Fahrradtouren oder einer Bootstour auf einem der 190.000 Seen. Auch für Familien mit Kindern gibt es in der Natur Finnlands viel zu erleben und die Seen bieten beste Möglichkeiten, direkt vor dem eigenen Mökki zu schwimmen und zu planschen. Zum Abend wird Sauna und Grill eingeheizt (die natürlich bei keinem echten Mökki fehlen dürfen) und es locken lange Sommernächte nahe dem Polarkreis.

Winterwunderland

LapplandWährend Sommerurlauber im Mökki das einfache Leben ohne viel technischen Komfort genießen ist für eine Reise nach Lappland im Winter etwas mehr Luxus zu empfehlen. Auch dabei ist Urlaub nah an der Natur das Motto, doch wenn das Land unter einer meterdicken Schneeschicht versinkt ist es in einer modernen Luxus-Villa mit finnischem Flair, offenem Kamin und privater Sauna einfach gemütlicher als in einer urigen Holzhütte. Diese Villen verfügen in der Regel auch über eine Ausstattung mit passender Funktionskleidung für winterliche Outdoorerlebnisse wie eine Husky-Safari, Schneeschuhwanderungen oder Langlauf. Die Winterdream Villen am Jerisjävi See können zudem mit einer privaten Langlaufloipe auf dem zugefrorenen See aufwarten.

Der größte Archipel der Welt

SchärenmeerDie finnische Schärenküste liegt am Südwestzipfel des Landes. Ihre zahllosen kleinen Inseln sind in den Eiszeiten durch sich zurückziehende Eismassen geformt worden und bilden den größten Archipel der Erde. Der Tourismus am Schärenmeer ist gerade erst dabei, sich zu entwickeln, weswegen die noch authentische Erlebnisse auf sie warten. Hier wohnt man meist in Ferienhäusern, deren Ausstattung von urig bis zu luxuriös reichen kann. Verbringen Sie Ihre Tage so aktiv oder faul wie es Ihnen gefällt und genießen Sie einfach die herrliche Landschaft und entspannte Stimmung. Wenn Sie nicht an einem Ort bleiben wollen können Sie die Schären auch per Fahrrad bereisen. Das flache Gelände und das kühle Meeresklima sind ideal für Tagestouren entland der pittoresken Küste. Als Unterkünfte bieten sich hier die gemütlichen, kleinen Gästehäuser an, in denen Sie herzliche, finnische Gastfreundschaft erwartet. Eine andere Art, das Schärenmeer zu entdecken ist auf dem Wasser! Sowohl Kreuzfahrten auf größeren Schiffen als auch das Chartern von privaten Segelyachten sind möglich.

Helsinki City Life

Sie können in Finnland natürlich nicht nur Urlaub auf dem Land machen. Helsinki ist eine moderne Metropole mit pulsierender Kulturszene und vielen Attraktionen. Helsinki gilt architektonisch als Hochburg des Klassizismus. Nach ihrer Ernennung zur finnischen Hauptstadt sollte Helsinki nach dem Vorbild des russischen Sankt Petersburg gestaltet werden. Der Dom von Helsinki, die Universität oder die Nationalbibliothek sind wundervolle Beispiele des klassizistischen Baustils. Nahe dem klassizistischen Zentrum beginnen zwei weitere Attraktionen der Stadt, die Flaniermeilen Aleksanterinkatu und Esplanadi. Hier gibt es zahlreiche Boutiquen und Läden zu entdecken. Helsinki wurde 2012 als Welt-Designhauptstadt ausgezeichnet und die Produkte finnischer Objekt- und Modedesigner genießen auf der ganzen Welt einen exzellenten Ruf.
Unser Tipp: Die Design District App für iPhone und Android-Handy verrät Ihnen, wo Sie die besten Design-Läden und tolle Restaurants finden.
Wenn Sie mehr der Genießertyp sind statten Sie den zahlreichen Märkten und Markthallen der Stadt einen Besuch ab. Die Hietalahti Markthalle existiert seit über 110 Jahren und lockt mit allerlei Köstlichkeiten. Zudem gibt es hier einen großen Flohmarkt, auf dem man herrlich bummeln kann. Bei den Unterkünften haben Sie in Helsinki die große Wahl. Schnuckelige Boutique-Hotels finden sich hier genauso wie Eco-Hotels, moderne Design-Hotels oder liebevoll geführte Bed & Breakfast-Häuser.

Für was auch immer Sie sich entscheiden, Sommer oder Winter, Natur oder City – Finnland ist definitiv eine Reise wert!

Herzlichst, Ihr itravel-Team

Kommentar verfassen