10 tolle Sehenswürdigkeiten in der City of London

Kennen Sie London? Sicher! Aber kennen Sie auch die City of London? Sie ist das historische und wirtschaftliche Zentrum der Metropole London und eines der finanzstärksten und geschäftigsten Businessviertel der Welt. Trotzdem hält die City of London einige Sehenswürdigkeiten bereit, die eine Entdeckung wert sind. Wir wollen Ihnen dieses unterschätzte Viertel heute vorstellen und Ihnen 10 Tipps für Sehenswürdigkeiten in der City of London geben.

City of London - Moderne trifft auf Tradition
Das aufgrund seiner Größe auch „Square Mile“ (Quadratmeile) genannte Stadtviertel liegt am Nordufer der Themse und ist von den Stadtvierteln City of Westminster, Camden, Islington und Hackney umgeben. In der City of London leben zwar nur ca. 7.000 Menschen, doch halten sich hier täglich mehrere hunderttausend Menschen auf, die in den Büros und Geschäften arbeiten. Obwohl die City of London ein Geschäftsviertel ist gibt es hier zahlreiche Entdeckungen zu machen, die von den Zeiten der Römer bis zu moderner Kunst reichen. Hier ist unsere Top 10-Liste:

  • London Monument

Die City of London vom London Monument aus gesehen (Bildquelle: Wikipedia)Verschaffen Sie sich doch erstmal einen Überblick über die City of London. Vom London Monument (offiziell: The Monument to the Great Fire of London) aus geht das sehr gut. Allerdings müssen Sie etwas Muskelkraft investieren, um die 311 Stufen hoch auf das Monument zu steigen und unter Klaustrophobie sollten Sie auf der schmalen Wendeltreppe auch nicht leiden. Das Monument erinnert an den Großbrand, der die Stadt im Jahre 1666 verwüstete und liegt nur wenige Meter von der Stelle entfernt, an der der Brand wahrscheinlich ausgebrochen ist.

Adresse: Fish Street Hill, London EC3R 6DB
Eintritt: 3 GBP (3,60 €)

  • St. Paul’s Cathedral

St. Paul's Cathedral (Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/locosteve)Die Barock-Kathedrale von St. Paul ist eines der Gebäude, die das Bild von London seit Jahrhunderten prägen. Sie ist von außen so schön wie im Inneren und von ihrer Kuppel aus bietet sich Ihnen ein toller Blick auf London. Wenn Sie sich für Sakralbauten und barocke Architektur begeistern, dann ist St. Paul’s Cathedral sicherlich ein MUSS für Ihren Besuch in der City of London. Wenn Sie sich den Eintritt sparen wollen können Sie aber auch einfach einen Spaziergang durch den kleinen Park um die Kathedrale unternehmen, von dem aus sich übrigens die Millenium Bridge als perfektes Fotomotiv anbietet.

Adresse: St. Paul’s Churchyard, London EC4M 8AD
Eintritt: 16 GBP (19 €)

  • London Bridge

London Bridge (Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/davidcjones)Die London Bridge ist wahrscheinlich nicht die Brücke, an die Sie gerade denken. Viele verwechseln Sie mit der Tower Bridge (zu der wir gleich noch kommen). Die Brücke selbst ist keine sonderlich große Attraktion, doch Sie verbindet die City of London mit dem Viertel Southwark und hat eine interessante Geschichte.
Durch Kriege, Feuer oder schlicht den Zahn der Zeit bedingt musste die Brücke schon mehrfach erneuert oder repariert werden. Als es im Jahre 1967 wieder einmal so weit war überlegte sich die City of London, die Brücke zu verkaufen, um anschließend eine neue zu bauen. Ein amerikanischer Geschäftsmann kaufte die Brücke 1968 für ca. 2,5 Millionen Dollar (was heute in etwa 17 Millionen entsprechen würde) und lies sie nach Arizona in den USA verschiffen. Dort wurde mit ihren Steinen eine Brücke an der Thomson Bay verkleidet, die heute neben dem Grand Canyon die wichtigste Touristenattraktion von Arizona ist.

  • Borough Market

Borough Market (Bildquelle: Wikipedia)Beim Essen lernt man sich ja bekanntlich am besten kennen. Und wenn es um authentisches Street Food geht ist Borough Market sicherlich einer der besten Plätze in ganz London. Die Verkäufsstände des Marktes bieten Gerichte, die so vielfältig sind wie die Bewohner Londons. Von traditionellem englischen Essen, wie Meat Pies und dem Klassiker Fish & Chips über feurig scharfe, indische Curries bis hin zu vielfältigen vegetarischen und veganen Gerichten finden Sie hier alles, was einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Die moderaten Preise (rechnen Sie mit 3 bis 7 GBP, also 4 bis 8 € pro Mahlzeit) und der authentische Geschmack locken täglich zahlreiche Besucher auf den Markt.

Adresse: 8 Southwark St, London SE1 1TL
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 bis 17 Uhr, Sa 8 bis 17 Uhr, So geschlossen

  • The Barbican

The Barbican Center (Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/damo1977)Das Barbican Center ist alles und nichts zugleich. Der Gebäudecomplex des Barbican Center umfasst Wohneinheiten, Büchereien, Kinos und Werkstätten genauso wie das Museum of London. Erbaut wurde das Center im Stil des Brutalismus, also aus Sichtbetonelementen, die sich in geschwungenen und kantigen Formen abwechseln. Der Komplex ist in seiner Größe und Verschachtelung ein wahres Labyrinth, in dem man sich leicht verlieren kann. Wenn Sie wissen, wo Sie hinschauen müssen können Sie hier auch noch Überreste der antiken Stadtmauer von London entdecken.

Adresse: Silk Street, London EC2Y 8DS

  • Tower of London

Tower of London, die Waterloo Kaserne (Bildquelle: Wikipedia)Der Tower of London liegt am südöstlichen Ende der City of London und ist sicher eine der bedeutendsten Touristenattraktionen der Stadt. Zugleich ist er auch Schauplatz von einigen der schauerlichsten Episoden der britischen Monarchie. Der bereits im 11. Jahrhundert erbaute Tower of London war unter anderem königliche Residenz, Werkstatt, Waffenkammer, Lager, Garnison, Münzprägestätte, Zoo, Archiv, Gefängnis und Hinrichtungsstätte. Seit 1988 gehört der Tower zum UNESCO Welterbe der Menschheit und wird hauptsächlich als Museum genutzt, dessen Ausstellungen die königliche Rüstkammer und natürlich die britischen Kronjuwelen umfassen.

Adresse: London EC3N 4AB
Eintritt: 25 € (in unserer Erlebnisreise London entdecken sind Tickets für den Tower of London bereits inklusive)

  • Tower Bridge

Tower Bridge (Bildquelle: Wikipedia)Die Tower Bridge ist eines DER Wahrzeichen von London – wobei sie oft fälschlicherweise als London Bridge betitelt wird. Sie überquert die Themse genau am Tower of London und ist eines der beliebtesten Fotomotive in London. Den schönsten Blick auf die Brücke hat man vom so genannten Queen’s Walk am Südufer der Themse. Für ein besonderes Motiv können Sie auf der Homepage der Tower Bridge in Erfahrung bringen, wann die Brücke hochgefahren wird.
Besuchen Sie hier die Tower Bridge Exhibition, die im Verbindungsstück zwischen den zwei Brückentürmen, 42 Meter über der Themse untergebracht ist. Von dort oben haben Sie eine perfekte Sicht entlang der Themse und auf die Stadt an ihren Ufern.

Adresse: Tower Bridge Road, London, SE1 2UP
Eintritt: 8 GBP (9,5 €)

  • Tate Modern

Tate Modern GalleryDie Tate Modern Gallery ist eine der wichtigsten Ausstellungen für moderne Kunst auf der ganzen Welt. Sowohl ihre Dauerausstellung als auch die Sonderausstellungen stellen Ihnen eine wichtige Frage: Ist das Kunst oder nicht? Egal, wie Sie diese Frage für sich beantworten, die Exponate der Tate Modern bieten Ihnen zahlreiche Denkansätze und ästhetische Inspirationen.
Neben den Werken weltbekannter Künstler wie Liechtenstein und Mondrian können Sie hier auch ganz entspannt im Museumsshop bummeln oder auf der Terrasse am Ufer der Themse die Gedanken schweifen lassen.

Adresse: Bankside, London SE1 9TG
Eintritt: gratis (das Museum finanziert sich hauptsächlich aus Spenden und nach Ihrem Besuch werden Sie sicherlich auch eine geben wollen)
Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, Fr und Sa bis 22 Uhr

  • Globe Theatre

Globe Theatren (Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/avail)Ein Abend im Theater ist eine spannende und unterhaltsame Ergänzung eines City Trips. Das Globe Theater bietet dafür das perfekte Programm. Innovative und professionell inszenierte Vorstellungen gehören hier zum Standard. Das Theater liegt am Südufer der Themse und konzentriert sich auf die britischen Traditionen. Es bringt vor allem Stücke von Shakespeare. Lassen Sie sich verzaubern von der Magie des Theaters, die hier aus vielfältige Art lebendig wird.
Der besondere Clou: Sie können das in der Pause servierte Essen bereits vor Beginn der Vorstellung bestellen und dann punktgenau serviert genießen.

Adresse: 1 New Globe Walk, London SE1 9DT
Tickets: zwischen 5 und 39 GBP (6 und 47 €)
Öffnungszeiten: im Winter ist das Theater geschlossen, die Saison beginnt wieder am 9. Januar 2014, rechtzeitige Ticketreservierung wird empfohlen

  • The Clink

The Clink Prison Museum (Bildquelle: Wikipedia)Ein Museum der anderen Art ist The Clink. Eines der ältesten Gefängnisse von London (natürlich mit Ausnahme des Tower of London) wurde zu einem besonderen und auch recht düsteren Museum. Unzählige Gefangene mussten hier teils grausamste Qualen erdulden seit das Gefängnis im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Das Gefängnis war zu seiner Zeit so berüchtigt, dass sich im Sprachgebrauch der Engländer „the Clink“ als Synonym für Gefängnisse an sich eingebürgert hat.
Im Museum können Sie Gefängnisgeschichte durch die Jahrhunderte erleben – Folterwerkzeuge aus alten Zeiten, berühmte Insassen und deren Schicksale werden präsentiert.

Adresse: 1 Clink St London SE1 9DG
Eintritt: 7,5 GBP (9 €)

Unser Tipp:

Mit der Erlebnisreise London erleben können Sie die City of London perfekt entdecken. Dabei wohnen Sie im The Tower Hotel, das direkt am Ufer der Theme in der City of London liegt und von dort aus auf die Tower Bridge blickt. Neben 4 Übernachtungen (zum Preis von 3) ist dabei auch schon die London Travel Card inklusive, mit der Sie 3 Tage lang die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt benutzen können. Außerdem enthalten: Eintrittskarten für das Museum des Tower of London und der Ausstellung der britischen Kronjuwelen.

Herzlichst, Ihr itravel Team

Kommentar verfassen