Tee trinken auf Mauritius

Mitten im Indischen Ozean liegt das Traumziel schlechthin für einen perfekten Urlaub: Mauritius. Die Vulkaninsel ist bekannt für ihre paradiesischen Strände, tiefblaues Wasser und mildes Klima. Aber auch für den Anbau von Zuckerrohr, Vanille und Tee. Ja genau – Tee. Genaugenommen handelt es sich hierbei um den Schwarztee der Sorte Assam, der vor allem in der Region um Curepipe und Nouvelle France im Süden angebaut wird.

Der kreolische Einfluss ist noch immer deutlich spürbar, doch nur wenige wissen, dass die Mehrheit der Bevölkerung indische Wurzeln hat. Gerade deshalb scheint es auch nicht sehr verwunderlich zu sein, dass neben den bekannteren Rohstoffen wie Zuckerrohr, auch Tee angebaut wird. Vorwiegend schwarzer Tee, doch auch aromatisierter Tee, wie etwa mit Kokos oder Vanille versetzt (beides wächst auf der Insel), sind nach der Ernte erhältlich.

Auf dem Weg zu einer der ältesten Teeplantagen der Insel, der Bois Cherie, wachsen am Straßenrand unzählige grüne Teesträucher, die in der dazugehörigen Fabrik zuerst getrocknet, dann klein geschreddert und schließlich verpackt werden. Übrigens handelt es sich bei der Verpackungsanlage um eine deutsche Maschine aus den 1950er Jahren!

Das Gelände der Bois-Cherie-Plantage umfasst auch ein hauseigenes kleines Museum, in welchem die Geschichte des Tees auf Mauritius seit der englischen Kolonialzeit bis in die Gegenwart dargestellt ist. Neben verschiedenen Ausstellungsstücken ist auch eine alte Dampfmaschine zu besichtigen.

Nachdem man dann so viel über Tee gehört hat, darf man diesen dann auch endlich probieren. Zwischen den grünen Sträuchern steht auf einem Hügel ein altes Herrenhaus, welches zu einem Restaurant umgebaut wurde. Hier wird hauseigene Tee serviert und während Sie Ihren Tee genießen, entspannen Sie beim fantastischen Ausblick auf den Ozean und über die gesamte Plantage.

Unser Tipp: Auch wenn Sie der Produktionsablauf nicht interessiert, besuchen Sie trotzdem das Restaurant. Allein wegen der sagenhaften Aussicht lohnt sich die Fahrt dorthin.

Sollten Sie nun auch Lust bekommen haben, die Geschichte des Tees auf Mauritius zu verfolgen, dann schauen Sie sich unser Angebot an.

Kommentar verfassen