Ein Stück Karibik auf Kreta

Begegnung der besonderen Art auf Kreta (Margit Völtz / pixelio.de)

Bunte Fischschwärme und rosa Sand auf der Halbinsel Elafonisi

Plötzlich sind sie da. Über mir, unter mir, rechts und links. Schillernd, bunt und flink. Dutzende kleine Fische, wunderschön und ganz schön aufgeregt. Wo kam er her, der Fischschwarm? Hatte ich die kleinen Wesen aufgeschreckt? Gerade noch war ich friedlich umhergeschnorchelt, hatte mir in aller Ruhe Steine, Muscheln und rosa Korallenstücke angeschaut – und schon steckt mein Kopf mitten im Fischgewirr.

Ich bin eigentlich kein Tauch-Fan und gehe Begegnungen mit Meeresbewohnern lieber aus dem Weg, doch ich muss sagen: Diese wenigen Sekunden waren irgendwie magisch. Die Fische waren nicht nur bezaubernd anzuschauen, sie wirkten auch so friedlich, geradezu freundlich blinzelten sie mich mit ihren kleinen Äuglein an. Zu doof, dass ich dann doch auftauchen und Luft holen musste. So schnell der Schwarm gekommen war, so schnell war er wieder verschwunden. Für einen Moment dachte ich, ich hätte nur geträumt, doch dann sah ich einige Meter entfernt einen anderen Urlauber ähnlich verdutzt wie ich dastehen. Also wate ich durch das seichte, warme Wasser zurück zu meiner Strandmatte, die ich im weichen Sand ausgebreitet hatte. Die Sonne wärmt mir den Rücken, der Blick schweift über das türkisfarbene Meer und durch die Füße rieselt feinster Sand.

Schwer zu glauben, dass ich nicht in der Karibik bin

Karibik? Südsee? Elafonisi Beach im Südwesten Kretas! (Ina Mitschke  / pixelio.de)
Karibik? Südsee? Elafonisi Beach im Südwesten Kretas! (Ina Mitschke / pixelio.de)

Wüsste ich es nicht besser, ich würde nicht eine Minute daran zweifeln, mitten in der Karibik zu sein, weit, weit weg. Was so tropisch anmutet ist der wundervolle Traumstrand der Halbinsel Elafonisi im Südwesten Kretas. Was diesen Ort so besonders macht? Feinste rote Korallenspuren und kleinste Muschelteilchen bilden einen rosafarbenen Saum am Ufer und sorgen für ein wundervolles Lichterspiel: Rosa Sand! Da schlägt doch jedes Frauenherz gleich höher! Elafonisi Beach wurde jüngst mehrfach mit den „Travellers Choice Awards“ von Tripadvisor ausgezeichnet: Die Lagune belegte Platz 1 der schönsten Strände Griechenlands, Platz 3 der schönsten Strände Europas und Platz 10 der schönsten Strände weltweit! Ich kann verstehen, warum. Und ich möchte wiederkommen. Dann jedoch nicht nur für einen Tag, sondern lange genug um die Chance zu bekommen, den Strand einmal menschenleer zu erleben. Ich alleine mit den Fischen – das wär´s!

Kretas Strände sind so vielfältig wie die Insel selbst

Der Strand von Matala zog einst Hippies aus aller Welt an.( Wilfried Hopf  / pixelio.de)
Der Strand von Matala zog einst Hippies aus aller Welt an.( Wilfried Hopf / pixelio.de)

Übrigens gibt es auf Kreta ganz verschiedene Strände: Im Norden breite Sandstrände, im Süden neben Elafonisi-Beach auch Strände mit dunklem Sand und im Osten den sogenannten „Bounty“-Strand. Der Strand von Vai wurde so benannt, weil dort ein bekannter Werbespot für den gleichnamigen Schokoriegel gedreht wurde. Palmen, weißer Sand und kristallklares Wasser sorgen auch hier für Südsee-Feeling. Kreta ist also exotischer, als die meisten denken!

Ihr möchtet an den schönsten Stränden der Welt entspannen? Wir bringen Euch hin!

Kommentar verfassen