Zip-Lining auf der Isla de Mujeres in Mexiko

Im Abseil-Rausch Richtung Ozean

Würde man eine Liste der Top 10 Zip-Lines der Welt führen, so dürfte neben den Klassikern in Labadee, Haiti und Angkor, Kambodscha auch die Zip Line auf der Isla de Mujeres in Cancun, Mexiko auf gar keinen Fall fehlen. Aus etwa 30 Metern Höhe über dem Meeresspiegel seilt man sich hier in Richtung Ozean ab – und landet doch trocken und sicher auf der entgegengelegenen Plattform. Die Fahrt dauert nicht sehr viel länger als eine Minute – doch die hat es in sich. Wer sich tatsächlich traut, von der Plattform zu springen, der flitzt sofort los, gesichert nur durch einen Gurt und zwei Drahtseile, die die Seilbahn tragen. Jetzt heißt es „festhalten“:Es gibt kein Zurück mehr, es geht nur nach vorne und unten. Rasend schnell bewegt man sich auf den Ozean zu – oder ist es der Ozean, der sich bewegt? Außer blau sieht man jedenfalls nicht sehr viel mehr, vielleicht noch ein paar Klippen und einige Bäume, die das Ufer des Garrafon Parks säumen.

Ozean - wir kommen! Zip Line über die Isla de Mujeres in Mexiko.
Ozean – wir kommen! Zip Line über die Isla de Mujeres in Mexiko.

Eine gute Minute lang strömt Adrenalin pur durch den Körper

Wem bis dato nicht bewusst war, was man unter „Adrenalin pur“ versteht, der wird es nach diesem Erlebnis sehr genau wissen und so schnell nicht vergessen. Jede Faser des Körpers ist angespannt, alle Sinne geschärft, aufs Wesentliche konzentriert. Nach den ersten Schrecksekunden kann man die Fahrt mehr und mehr genießen. Je näher man dem Ziel der Zip Line kommt, desto mehr schaltet der Körper um auf die Produktion von Endorphinen – den Glückshormonen. Hat man sein Ziel erreicht, so fühlt man sich einfach nur frei und man könnte schreien vor Glück. Viele tun dies dann auch. Nun beginnt die nächste Phase: Die, in der man süchtig nach der Zip Line wird und am liebsten wieder und wieder über den Ozean flitzen möchte.

Wie alle extremen Aktivitäten hat auch Zip Lining Suchtpotenzial – im positiven Sinne

Es ist durchaus möglich, die eine oder andere „Runde“ zu drehen – je nachdem, wie groß der Andrang ist. Glück hat derjenige, der einen ruhigen Tag im Park erwischt und die Bahn fast für sich alleine hat. Doch irgendwann geht jeder Tag einmal zu Ende. Doch dies ist kein Grund, Trübsal zu blasen: Zip Lines gibt es inzwischen auf der ganzen Welt, in den unterschiedlichsten Umgebungen: Wie hier in Mexiko am Meer, aber auch im Dschungel, in der Wüste, über Canyons und sogar in Städten. Das Abenteuer kann also weitergehen!

 

Findet mit uns euren individuellen Zip Line Hot Spot! Gerne informieren wir euch auch, was Ihr auf der Isla de Mujeres und in Mexiko noch erleben könnt.

Kommentar verfassen