Kubas Überraschungsei: Der Traumstrand Cayo Rosario

Mit dem Katamaran ins karibische Bade-, Schnorchel-, und Tauchparadies

Eigentlich ist man nur einige Seemeilen von Kubas quirliger Hauptstadt Havanna entfernt. Und doch kommt es einem vor wie eine andere Welt. Wer am Cayo Rosario in Kubas paradiesischem Canarrereol-Archipel mit dem Katamaran vor Anker geht und durchs kniehohe, türkisfarbene Wasser an Land watet, der hat das bunte, lebhafte, laute Kuba schnell vergessen. Hier, irgendwo im blauen karibischen Meer, existiert nicht viel mehr als kilometerlanger, feinster Sandstrand und badewannenwarmes Wasser, in dem sich schimmernde Fische und zahlreiche Seesterne tummeln. Auch Lobster und Krabben gibt es hier in großer Anzahl und wer sich zu einem Tauchgang aufmacht, der wird begeistert sein von der lebendigen Unterwasserwelt des vorgelagerten Korallenriffs.

Der Cayo Rosario ist von Menschen unbewohnt. Dafür haben hier zahlreiche Tiere ihr zuhause gefunden

Einen Traumstrand dieser Art würde man wohl gut und gerne auf den Malediven vermuten oder in der Südsee vermuten, in Kuba hätten damit wohl die wenigsten gerechnet. Das Land überzeugt die meisten Reisenden mit seinen Städten, den Menschen und dem einzigartigem Lebensgefühl, das sich aus einer perfekten Mischung aus Sonne, Musik, gutem Essen und bedeutender Geschichte zusammensetzt. Ein Traumstrand wie der Cayo Rosario ist da noch eher ein Geheimtipp, sogar für manch einen Kubaner. Dieses paradiesische Fleckchen sollte man jedoch möglichst nicht verpassen, wenn man nach Kuba reist. Er ist sozusagen das Sahnehäubchen auf jeder Kuba-Reise. Kubas i-Tüpfelchen. Das Überraschungsei. Nennen Sie es wie sie mögen. Fest steht: Ein Ausflug zum Cayo Rosario ist genau das Richtige, um nach einer erlebnisreichen Rundreise durch das faszinierende Land noch einmal die Füße hochzulegen und noch einmal richtig aufzutanken, bevor es wieder nach Hause geht.

Batterien auftanken. Nirgendwo sonst in Kuba geht das so schön wie am Cayo Rosario

Kuba_katamatran_2

Kuba_catamaran

Und weil es sich hier so wunderbar entspannen lässt, können Sie mit dem Katamaran auch gleich eine Nacht im seichten Wasser des Strandes liegenbleiben und in diesem Paradies übernachten. Am nächsten Tag geht es dann weiter mit Wasser, Wellen, Sonne und Sand. Bis der Anker gelichtet und die Segel gehisst werden. Nun heißt es Abschied nehmen vom Strand, den Fischen und Seesternen. Mit dem Katamaran stechen sie wieder in See, neuen unvergesslichen Urlaubserlebnissen entgegen…

Unser Tipp: Ergänzen Sie Ihre Kuba-Rundreise mit einer einwöchigen Segelkreuzfahrt zu den wundervollen Stränden des Canarrereo-Archipels! Natürlich erwarten Sie in der ganzen Karibik tolle Traumstrände – sollten Sie also tatsächlich zu den Wenigen gehören, die den Cayo Rosario bereits kennen, sind vielleicht die Strände von Jamaica, Barbados oder den Grenadinen genau richtig für Sie!

Kommentar verfassen