Sind Malaysias Orang Utans die besseren Menschen?

(Foto: by_Bernhard Paessens_pixelio.de)

Wie ähnlich die Menschenaffen uns sind lässt sich hervorragend auf Borneo beobachten

Ein Orang-Utan paddelt im Kanu über den Fluss, wäscht Wäsche und sägt Holz mit einer Säge…? Wer das Video von David Attenborough anschaut, der wird überrascht sein, wie ähnlich die Handlungen der Menschenaffen doch unseren eigenen sind. Was fast wie einstudiert anmutet ist aber wahre Realität! Tatsächlich stehen die Orang-Utans uns in ihrer Entwicklung in nicht sehr vielem nach, unser Erbgut ist laut aktuellem Forschungsstand zu 97% identisch. Besonders beachtlich sind hierbei zwei Beobachtungen. Erstens: die Orang-Utans beobachten die Verhaltensmuster anderer Wesen und ahmen diese rasch nach – so wird die Affendame im Video sich bei den Menschen abgeguckt haben, wie sie ihre Wäsche und ihre Hände waschen. Zweitens: Orang-Utans können Gegenstände als Werkzeuge nutzen und sie zu ihren Zwecken verwenden. Sie ahmen außerdem Mimik nach und verfügen über Mitgefühl, eine Eigenschaft, die die wenigsten Tiere besitzen.

Menschenaffen adoptieren verwaiste Jungtiere – und trauern um ihre Toten

Herzzerreißend sind auch die Beobachtungen afrikanischer Forscher über eine trauernde Orang-Utan Mutter, die ihr totes Baby einen Tag lang mit sich trägt und es immer wieder streichelt, als würde sie hoffen, es würde davon wieder lebendig. Manch einem Beobachter drängt sich hier unweigerlich die Frage auf, ob die Menschenaffen die besseren Menschen sind… Zu verschweigen ist allerdings nicht, dass die Tiere sich auch in negativen Verhaltensweisen uns Menschen ähneln – so bekriegen sie sich und tragen Machtkämpfe aus.

Orang Utans können sich freuen... (by_Bernhard Paessens_pixelio.de)
Orang Utans können sich freuen… (by_Bernhard Paessens_pixelio.de)
... oder betrübt sein. (by_Enrico-Buchs_pixelio.de)
… oder betrübt sein. (by_Enrico-Buchs_pixelio.de)

Orang-Utan bedeutet in Malaysia „Waldmensch“

Ob Lachen, Weinen, Trauern oder Kräfte messen – es ist ein ganz besonderes Erlebnis, Orang Utans in ihrer natürlichen Umgebung mit ihren besonderen Verhaltensweisen zu beobachten. Gute Gelegenheit hierfür bietet sich zum Beispiel in Malaysia an, etwa auf Borneo, der heutigen Heimat der Menschenaffen. So stammt auch die Bezeichnung „Orang Utan“ aus Malaysia, sie bedeutet „Waldmensch“. Im artenreichsten Regenwald der Erde können sie mit den sanften Tieren auf Tuchfühlung gehen und Begegnungen haben, die Sie ihren Lebtag nicht vergessen werden. Empfehlenswert ist das Semenggoh Orang Utan Wildlife-Center, das vor den Toren Kuchings liegt und in dem verwaiste Orang-Utans rehabilitiert werden. Im Dschungel Malaysias können Sie aber auch andere, faszinierend Tiere wie etwa die Nasenaffen beobachten. Unser Tipp: Nehmen Sie an einer geführten Wanderung teil und erleben Sie die Faszination des Regenwaldes mit Haut und Haar!

Malaysia – Schmelztiegel der Kulturen

Was viele nicht wissen: Malaysia ist ein Vielvölkerstaat in der sich zahlreiche unterschiedliche Kulturen vermischen und ein ganz besonderes Lebensgefühl hervorbringen. Neben Malaien trifft man vor allem auf Inder und Chinesen – insbesondere die Hauptstadt Kuala Lumpur ist multikulti und unbedingt einen Besuch wert!

Das klingt spannend und Sie hätten Lust auf eine Reise nach Malaysia? Prima, wir halten weitere Highlights für Sie bereit und schnüren Ihnen gerne Ihr individuelles Reisepaket.