Atacama-Wüste: Pretty in Pink!

Ein Blütenteppich bringt die Atacama-Wüste in Chile derzeit zum Strahlen!

Sie ist die trockenste Wüste der Welt. Und doch ist die Atacama-Wüste in Chile jetzt von einem pinken Blütenmeer überzogen. Kilometerlang überwuchern tausende Malven den sonst so staubigen Boden der Gegend. Für die staunenden Besucher bedeutet dies: Pink, Pink, und nochmal Pink – Pink, wohin das Auge reicht! Manch einer ist von dieser Wucht an Farbe ganz berauscht. Mitten in diesem Blütenmeer zu stehen, ist ein ganz besonderes Erlebnis, an dem man nur etwa alle 10 Jahre teilhaben kann. Grund dafür: El Nino! Das Klimaphänomen bringt den kühlen Humbold-Strom des Pazifiks in regelmäßigen Abständen zum Erliegen, so dass sich über dem Meer Regenwolken bilden können, die sich dann über der Wüste entladen.

Auf diesen Regen haben die Pflanzen jahrelang gewartet – und explodieren förmlich vor Freude!

Es sind die Malven, die der Wüste ihr pinkes Kleid verleihen. (Domino_pixelio.de)
Es sind die Malven, die der Wüste ihr pinkes Kleid verleihen. (Domino_pixelio.de)

Dieses Jahr war El Nino besonders gewaltig – entsprechend üppig fällt nun das Ergebnis aus. Es ist die schönste Blütenpracht, die die Wüste seit 18 Jahren gesehen hat. Zur Freude der Besucher der Atacama Wüste. Die trockenste Wüste der Welt mutet sonst ganz anders an: Die Tage sind heiß, die Landschaft karg und lebensfeindlich, die Nächte hell und sternenklar. Nicht ohne Grund stehen hier zwei Sternwarten, denn der Himmel über der Atacama lässt einzigartige Blicke ins All zu – auch mit bloßem Auge.

Manch einer behauptet sogar, nirgendwo sonst funkele der Himmel schöner als hier in Chile.

Atemberaubend schön ist der Sternenhimmel über der Wüste.
Atemberaubend schön ist der Sternenhimmel über der Wüste.
So sieht die trockenste Wüste der Welt normalerweise aus!
So sieht die trockenste Wüste der Welt normalerweise aus!

Romantisch sind auch die Sonnenaufgänge im Tal des Mondes und die ehemaligen Humberstone- und Santa-Laura-Salpeterwerken nahe Pozo Almon versprühen den Charme vergangener Zeiten, als Cowboys noch durch die Prärie ritten. Reiten kann man hier übrigens heute noch ganz wunderbar, genauso wie Biken und Wandern. Die Atacama ist und bleibt eben eine Traumdestination für Naturliebhaber und Abenteuerer. Egal, ob in Pink oder in anderen Farben!

Ob mit dem Pferd...
Ob mit dem Pferd…
... oder dem Mountainbike: Die Landschaft ist ein Highlight!
… oder dem Mountainbike: Die Landschaft ist ein Highlight!

Wer jetzt Lust bekommen hat, dieses Naturschauspiel „live und in Farbe“ zu erleben, der sollte schnell sein. Sind die Blumen verblüht, müssen wir wieder jahrelang warten, bis die Wüste sich erneut im pinken Kleide zeigt. Kein Grund, Trübsal zu blasen: Die Atacama-Wüste ist auch in ihrem natürlichem Gewand wunderschön und ein Highlight jeder Reise nach Chile. Was sonst noch auf dem Programm stehen sollte, wenn ihr in dieses wundervolle Land reist, erfahrt ihr von uns!

Was die Presse zur aktuellen Blütenpracht berichtet:
Süddeutsche Zeitung: Die Wüste blüht!
FAZ: Atacamawüste blüht auf.
Bild: Danke, El Nino“ für dieses seltene Naturschauspiel!
Die WELT: So spektakulär blüht der trockenste Fleck der Erde.

Kommentar verfassen