Buchtipp: 360° USA

Eine zauberhafte Fotoreise, die mit besonderem Blickwinkel auf die schönsten Orte der Vereinigten Staaten begeistert.

Der Grand Canyon aus der Vogelperspektive, schwerfällig treibende Seekühe – die Manatis – im Crystal River in den Südstaaten, eine üppig begrünte Einfahrt zu einem kolonialen Herrenhaus in Georgia: Der neue Bildband des Kunth Verlages hält die schönsten Orte der Vereinigten Staaten in spektakulären Bildern fest. Metropolen wie San Francisco, L.A. oder New York mit ihren imposanten Skylines und bombastischen Gebäudekomplexen wird der Leser schnell wiedererkennen; erstaunen werden ihn etwa Einblicke in das ländliche Leben in Wisconsin und Iowa, die romantischen Küstenabschnitte von Maine mit ihren vielen Leuchttürmen oder die Anmut eines badenden Hirsches im Baxter State Park in Neuengland. Begeistert wird er vom dichten Regenwald des Olympic National Parks nahe Port Angeles, der Legende von „The Alamo“ in Texas und dem von Pelikanen bevölkerte Saltonsee mitten in der Colorado Wüste sein.

Die USA bestechen mit spektakulären Skylines…
Die USA bestechen mit traumhaften Landschaften...
… und traumhaften Landschaften!

Um die Stimmung der Bilder zu untermalen, sind einige Aufnahmen mit Zitaten oder Sprichwörtern, zum Beispiel von den Ureinwohnern, die hier leben, untermalt. Außerdem gibt es reichlich Infos über Land, Leute, Gebäude, Stadtviertel und Veranstaltungen. Der robuste Bildband im kompakten Format ermöglicht eine wunderbare mentale Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten und zeigt die großartige landschaftliche Vielfalt der Vereinigten Staaten auf fesselnde Art und Weise.

Lust, Land und Leute kennen zu lernen? Wir bringen euch zu den schönsten Zielen der USA!

Kommentar verfassen