Kanada = Big City live!

Warum Kanadas (Groß)städte einen Besuch wert sind

Kanadas Natur ist überwältigend. Doch die Städte des Landes stehen dem in nichts nach. Zu Unrecht werden sie bei vielen Kanadareisen vernachlässigt. Unsere Reisespezialisten meinen: das soll sich ändern. Und verraten, warum Vancouver, Montreal, Toronto und auch viele andere, große und kleine Städte Kanadas ein absolutes Urlaubshighlight sind.

Die Coole: Vancouver
Es muss wohl die einzigartige Lage, direkt am Meer und eingerahmt von Bergen sein, welche die Stadt so unglaublich gelassen macht. Vancouver ist sehr grün, zwischen den eleganten Geschäftsstraßen und den angesagten Bars, Cafes und Boutiquen in den gemütlichen Vierteln findet sich immer eine kleine Oase, um die Seele baumeln zu lassen, zum Beispiel der schöne chinesische Garten in China Town. Das Herz der Stadt ist aber der Stanley Park – der größte Stadtpark Kanadas am westlichen Ende von Vancouver.
Hier spazieren Familien durch den Zedernwald, Pärchen kuscheln auf den Bänken, Angestellte machen ihre Mittagspause und Touristen erkunden die Gegend mit Mieträdern. Abends, wenn man an der English Bay bei einem Sundowner oder Barbecue den Blick Richtung Vancouver Island schweifen lässt, herrscht hier ein ganz besonderes Gefühl von Freiheit und Glück.

Abends an der English Bay in Vancouver - einfach nur cool... (Robert Steinfeld_pixelio.de)
Abends an der English Bay in Vancouver – einfach nur cool… (Robert Steinfeld_pixelio.de)

Die Kreative: Montreal
Ob in der Musik, der Kunst, der Literatur oder gar der Kulinarik – ihr werdet Montreals künstlerische Ader überall spüren. Die Stadt ist energetisch, neugierig und unglaublich innovativ. Besonders schön entlädt sich die positive Energie der Stadt beim legendären Montréal International Jazz Festival und den vielen kostenlosen Konzerten, die das ganze Jahr über stattfinden. Das Just for Laughs Comedy Festival ist besonders was für Leute, die gern lachen und Gourmets, die bereit für kulinarische Experimente sind werden in den vielen Restaurants der Stadt glücklich – von Chinatown über Little Italy und vom Latin Quarter bis zum Gay Village werden die Küchenchefs in Montréal euch verwöhnen, zum Beispiel mit leckerer Fusionküche.

Montreal ist für seine kreative Szene bekannt. Das legendäre Jazz Festival ist nur eines von vielen kulturellen Highlights der Stadt.
Montreal ist für seine kreative Szene bekannt. Das legendäre Jazz Festival ist nur eines von vielen kulturellen Highlights der Stadt.

Die Architektin:Toronto
Toronto ist definitiv was für´s Auge. Hier haben sich die besten Architekten des Landes ausgetobt und nicht nur eine großartige Skyline mit dem alles überragenden CN Tower geschaffen, welcher in Form einer Nadel aus den Schluchten herausragt. An fast jeder Häuserecke gibt es besondere Designs und Formen, besonders der Distillery District ist ein Highlight. Das Gelände gehörte einst der größten Distillerie der Welt – Gooderham. Heute gibt es hier tolle Design Studios, Kunstgallerien, Cafés und viele weitere individuelle Geschäfte. Erwähnt werden muss an dieser Stelle auch die Art Gallery of Ontario, selbst ein architektonisches Meisterwerk des Architekten Frank Gehry: Sie bietet eine beeindruckende Sammlung von mehr als 80.000 Werken auf 45.000 Quadratmetern und ist damit eine der größten Galerien Nordamerikas. Zu sehen gibt es hier kanadische und europäische Kunst sowie Werke von Künstlern aus Afrika und Ozeanien.

Das Gelände der ehemaligen Distellerie in Toronto ist absolut sehenswert!
Das Gelände der ehemaligen Distellerie in Toronto ist absolut sehenswert!

Die Französin: Quebec
Durch die kleinen Gässchen der Altstadt von Quebec zu schlendern ist wie ein Ausflug ins alte Paris – hier muss man einer Pferdekutsche ausweichen, dort klingt ein Chanson aus einem Cafe und während man ein paar Wortfetzen der charmanten Unterhaltung passierender Fußgänger aufschnappt weht einem der Duft von frischen Baguettes um die Nase. Frankreichs koloniales Erbe prägt noch heute jeden Meter der anmutigen Stadt, welche besonders stolz auf die Joie de Vivre, die positive, elegante Art zu leben ist. Übrigens wurde in Quebec auch der wunderbare Cirque du Soleil gegründet, der inzwischen weltweit Erfolge feiert.

Könnte auch mitten in Frankreich sein... Lernt die Altstadt von Quebec kennen und lieben! (Bildpixel_pixelio.de)
Könnte auch mitten in Frankreich sein… Lernt die Altstadt von Quebec kennen und lieben! (Bildpixel_pixelio.de)

Die Liste der kanadischen Städte, die man gesehen haben sollte, lässt sich beliebig weiterführen – von der Hauptstadt Ottawa über das lebhafte Edmonton bis hin zu kleineren Städtchen wie Dawson-City mit seiner Wildwest-Atmosphäre, Victoria auf Vancouver Island und dem Wintersportmekka Whistler. Unser Fazit: Das Stadtleben in Kanada solltet ihr nicht verpassen!

Ihr wollt Kanadas städtische Highlights mit der tollen Natur des Landes kombinieren? Nichts leichter als das! Wir stellen eure individuelle Reise zusammen.

Kommentar verfassen