Haircut to go in Indien

k.h.S._pixelio.de

In vielen indischen Städten werden die Haare bei mobilen Friseuren auf der Straße geschnitten

Der große, hagere Mann, der an der Straßenecke einen einfachen schwarzen Holzstuhl aufgestellt und am Zaun gegenüber einen kleinen runden Spiegel befestigt hat, wartet auf Kundschaft. Als eine kleine Gruppe Fußgänger sich nähert, bietet er mit einem freundlichem „Namaste“ und einer einladenden Handbewegung seine Dienste an. Er ist einer der vielen Friseure, die in Indien unter freiem Himmel ihr Handwerk ausüben. In manchen Städten säumen die mobilen Friseurstände ganze Straßenabschnitte. Für uns ein ungewöhnliches Bild, schließlich sind wir schicke Salons mit allerlei Extras gewöhnt. Doch Kundschaft gibt es genügend. Auf dem Weg zur Arbeit, vor dem Rendevous oder zur Überbrückung von Wartezeiten – die Inder gönnen sich oft und gerne mal einen „Haircut to go“.

Einfach, schnell - und meistens gut. So geht Haare schneiden in Indien. (doozi_pixelio.de)
Einfach, schnell – und meistens gut. So geht Haare schneiden in Indien. (doozi_pixelio.de)

Wenn Männer Männern die Haare schneiden

Es ist ein weitgehend gutes Geschäft. Das allerdings Männern vorbehalten ist. Weibliche Friseurinnen haben auf den Straßen nichts zu suchen, und andersrum lassen sich die Frauen Indiens auch nicht auf offener Straße frisieren. Es ist also eine eigene kleine Männerwelt, die sich dort entfaltet und so gut in unser buntes Bild von Indien einfügt. Es wird nicht nur geschnippelt und gestutzt, rasiert und fixiert, sondern auch diskutiert und gelacht. Oft kommen Stammkunden, nicht selten sind hier schon Freundschaften entstanden. Und wenn sich ein Tourist auf einen der vielen Stühle wagt, so ist dies eine willkommene Abwechslung und sorgt für eine Menge Unterhaltung.

Bunt, laut und ziemlich chaotisch - so kennen und lieben wir Indien!
Bunt, laut und ziemlich chaotisch – so kennen und lieben wir Indien!

Ein Friseursalon in einer Tasche

Es ist ein interessantes Prozedere, das sich hier tagtäglich abspielt. Kaum hat der Kunde sich gesetzt, kramt der Friseur in einer riesigen Tasche Umhang, Handtuch, Schere, diverse Sprays und Tiegel heraus und legt los. Dem Kunden bleibt nur der Blick in den oft winzigen Spiegel und die Hoffnung, dass dieses „haarige Abenteuer“ glimpflich verlaufen wird, aber offensichtlich scheinen die meisten Inder ihrem Friseur zu vertrauen. Zum Glück sind es meist nicht besonders komplizierte Frisuren, manchmal auch nur eine Rasur, die die Kunden wünschen. Meist sitzt die Frisur in weniger als 15 Minuten. „To go“ trifft es hier also wirklich ganz richtig.

Indien ist ein Land mit vielen faszinierenden Gesichtern!
Indien ist ein Land mit vielen faszinierenden Gesichtern!

Wir lieben auch diese Eigenart Indiens genau wie die vielen anderen tollen Dinge, die man in diesem Land erleben kann. Lasst uns eure Indien-Reise organisieren – mit uns lernt ihr die vielen Gesichter Indiens kennen!

Kommentar verfassen