Wellington – Neuseelands coole Hauptstadt

Klein aber oho, gelassen, cool und rundum positiv – so ist Wellington. Und wird dafür von Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Neuseelands Hauptstadt ist von der Größe her übersichtlich, in der Vielfalt ihrer Angebote aber kaum zu schlagen. Diese „Wellington – must dos“ wollen wir euch unbedingt ans Herz legen!

Die innovative Cuba Street entlang schlendern

In den Cafes, Bars und Restaurants treffen sich Kreative, Künstler, Trendsetter und Alteingesessene der Stadt, um beim morgendlichen Kaffee über die großen Themen des Tages zu philosophieren. Wer sich vormittags unters Volk mischt, erlebt, wie die Stadt erwacht und zur Höchstform aufläuft. Nach dem Frühstück laden die vielen innovativen Stores, Second Hand Boutiquen und Galerien zum Bummeln ein. Seht euch unbedingt auch die tolle Graffiti-Kunst entlang der Straße an! Übrigens ist nicht die karibische Insel Kuba Namensgeber der Straße, sondern Siedler aus dem Jahre 1840.

Die Cuba Street ist Wellingtons "place to be" - auch am Abend!
Die Cuba Street ist Wellingtons „place to be“ – auch am Abend!

Mit dem historischen Wellington Cable Car fahren

Weniger bekannt als San Franciscos Cable Cars, aber mindestens genauso schön sind die neuseeländischen Cable Cars. Alle zehn Minuten beginnen die kleinen Bahnen ihre Fahrt vom Lambton Quay durch die Straßen der Stadt ins pittoreske Kelburn. Hier liegt auch der Botanische Garten von Wellington, der einen Besuch wert ist.

Auf geht´s durch Wellingtons Straßen!
Auf geht´s durch Wellingtons Straßen!

Bars und Restaurants entdecken

Die Neuseeländer behaupten, Wellington hätte eine höhere Dichte an Bars und Restaurants pro Einwohner als New York. Sicher ist: Die Vielfalt und der Ideenreichtum des kulinarischen Angebots der Stadt ist unschlagbar. Sea Food, Tapas und malaysische Küche wird genauso angeboten wie französische Patisserie-Spezialitäten oder original italienische Eiscreme. Um nur einige Beispiele zu nennen. Wellington gilt auch als Hauptstadt des „Craft Beer“, das hier in allerlei Varianten serviert wird.

Kulinarisch probieren die Wellingtoner gerne mal was Neues. Es lohnt sich!
Kulinarisch probieren die Wellingtoner gerne mal was Neues. Es lohnt sich!

Mit dem Crocodile Bike zur Oriental Bay

Nur einen Katzensprung von Wellingtons Innenstadt entfernt, könnt ihr an der Oriental Bay eine perfekte Auszeit machen und ganz wunderbar entspannen. Biken, Skaten oder einfach nur von einer Bank aus die Leute beobachten – hier macht ihr einfach, wonach euch gerade der Sinn steht. Sogar ein erfrischendes Bad im Ozean ist möglich. Lustig sind auch die „Crocodile Bikes“ mit denen ihr gemeinsam mit eurem Partner oder mit Freunden losfahren könnt.

Ideal für ein lustiges Gemeinschaftserlebnis - die crocodile bikes könnt ihr leihen!
Ideal für ein lustiges Gemeinschaftserlebnis – die crocodile bikes könnt ihr leihen!

Das Weta Cave-Filmmuseum besuchen

Werft einen Blick hinter die Kulissen der neuseeländischen Kinoerfolge, allen voran „Herr der Ringe“. Die interessanten Touren bieten allerlei Hintergrundinfos zu den Filmen und Darstellern, außerdem könnt ihr einige Settings, Kostüme und Kulissen sehen und erleben. In der berühmten Weta Cave wird euch in einem Video ein Blick hinter die Kulissen der Filmklassiker gewährt und ihr könnt viele schöne Souvenirs ergattern – insbesondere die aufwendig gestalteten Miniaturskulpturen der Filmfiguren sind beliebt.

Das Gollum wartet auf euch... lasst euch dieses Highlight nicht nehmen!
Das Gollum wartet auf euch… lasst euch dieses Highlight nicht nehmen!

Ganz viele weitere Ideen für eure Zeit in Wellington findet ihr hier!

Wir bringen euch nach Wellington und kombinieren den Aufenthalt in dieser außergewöhnlichen Stadt mit weiteren Highlights von Neuseeland für euch.

(Bilder: Tourism New Zealand und wellingtonnz.com)

Kommentar verfassen