Die Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Start in ein Turnier voller Fragen

Selten stand ein internationales Fußballturnier unter einem derartigen – nicht nur sportlichen – Fragezeichen, wie heute.
Wenn sich um 21:00 Uhr im Pariser Stade de France Gastgeber Frankreich und Rumänien gegenüber stehen, ist es mehr als nur ein Eröffnungsspiel.
Es ist vielleicht auch mehr als nur die oft zitierte „schönste Nebensache der Welt“. Vielmehr als ein Zeichen gegen den Terror ist dieses Turnier.
Die Bilder, die das Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Deutschland am 13.11.2015 in den Hintergrund traten ließen, sind noch nicht vergessen. Zumal das Spiel im vergangenen Jahr an gleicher Stelle stattfand.

In den nächsten vier Wochen dreht sich alles rund um das Thema Fußball.

 Fußball als Ablenkung

Trotz aller Unsicherheiten und Bedenken, ist es auch ein hochklassig besetztes Fußballturnier.
Auch wenn einige der großen nationalen und internationalen Stars ausfallen, Fußballfans können sich dennoch auf tolle Tage freuen.

Neben den Dauerfavoriten wie Weltmeister Deutschland, Titelverteidiger Spanien, Gastgeber Frankreich oder auch Italien, gibt es auch in diesem Jahr wieder mal mehr, mal weniger geheime „Geheimfavoriten“, wie etwa Belgien, die Schweiz und vielleicht auch England.

In den kommenden Wochen werden wir Euch immer wieder mit unserer Sicht auf die Europameisterschaft in Frankreich durch ein hoffentlich tolles und sorgenfreies Turnier begleiten.

Bis zum nächsten Mal,

Euer Fußballfan Marco

Kommentar verfassen