6 Jahre weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf!

Vor sechs Jahren hing Nick Martin seinen Job als Sales Manager an den Haken und kaufte sich ein “One Way Ticket” nach Mexiko. Voller Neugierde, Naivität und keiner Idee was ihm bevorstand, startete er seine Reise. Es war geplant ein Jahr um die Welt zu reisen – daraus wurden 6 Jahre! Seine geilste Lücke im Lebenslauf…

So sieht die perfekte Lücke im Lebenslauf aus! (Bild: Nick Martin)
So sieht die perfekte Lücke im Lebenslauf aus! (Bild: Nick Martin)

Lebe außerhalb deiner Komfortzone

Nick bereiste knapp 60 Länder auf 5 Kontinenten und lebte zwischenzeitlich in Australien, Fiji, Ecuador, der Schweiz und in Neuseeland. Der gebürtige Würzburger wurde angeschossen, ausgeraubt, durchsegelte einen Hurricane auf dem Pazifik und arbeitete als Reisejournalist. Er war als Schmuggler unterwegs und verdiente sich in Las Vegas ein paar Dollar als Stripper, kurz: Der Abenteurer ließ und lässt keine Möglichkeit aus, um sein Leben in vollen Zügen auszuschöpfen und außerhalb seiner Komfortzone zu leben. Denn dort ist, so behauptet er voller Überzeugung, „der Platz, wo das Leben erst richtig passiert“!

Nick on Tour - in vielen Städten sind die Shows schon ausverkauft. (Bild: Simon Schubert)
Nick on Tour – in vielen Städten sind die Shows schon ausverkauft. (Bild: Simon Schubert)

Aktuell tourt Nick durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und wird überall abgefeiert wie ein Weltstar! Mit dem Vortrag „6 Jahre weltreisen – die geilste Lücke im Lebenslauf“ will er mit dem Vorurteil aufräumen, dass Reisen eine Lücke im Lebenslauf ist. Mit einer großen Portion Humor, Leidenschaft und unzähligen großartigen Bildern zeigt er in seiner Roadshow, wie jeder seine (Reise-)Träume letztendlich erfüllen kann.

Ließ während seiner 6-jährigen Weltreise nichts aus: Nick Martin, hier beim Meditieren am Strand... (Bild: Nick Martin)
Ließ während seiner 6-jährigen Weltreise nichts aus: Nick Martin, hier beim Meditieren am Strand… (Bild: Nick Martin)

Fünf ganz besondere Momente und ein Reisehighlight

Wir konnten den Weltenbummler zwischen seinen vielen Terminen abfangen und ihm einige seiner ganz besonderen Reisemomente entlocken. Außerdem hat er uns ein paar seiner tollen Reiseaufnahmen zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür! Lest hier, welche Situationen für Nick – neben vielen anderen natürlich – absolut einzigartig waren:

Nicks Adrenalin-Moment

„Die absolute Adrenalin-Packung habe ich wohl auf meinem Katamaran-Trip bekommen. Via Couchsurfing hatte ich die Möglichkeit, für circa acht Tage lang auf dem Pazifik die Küste Mexikos hoch zu segeln. Eines nachts sind wir inmitten eines Hurrikans gelandet. Die Wellen schlugen von allen Seiten über unseren Katamaran! Unser Hauptsegel ist gerissen, ein Motor ging kaputt und es brachen zwölf (!) Meter hohe Wellen auf uns ein. Der Moment in meinem Leben wo ich das erste Mal Todesangst hatte!“

Die Ruhe vor dem Sturm - auf dem Katamaran erlebte Nick ein Wahnsinns-Abenteuer.
Die Ruhe vor dem Sturm – auf dem Katamaran erlebte Nick ein Wahnsinns-Abenteuer. (Bild: Nick Martin)

Nicks Romantik-Moment

„Morgens um 5 Uhr während des Sonnenaufganges in Myanmar auf einem Tempel zu sitzen und die Sonne über dem mystischen Gelände von Bagan zu erleben, dazu die Freundin im Arm, warmen Tee und in der Ferne steigen langsam die Heißluft-Ballons auf. Atemberaubend, romantisch und unvergesslich!“

Schon beim Ansehen total romantisch - die Tempel von Bagan bei Sonnenaufgang. (Bild: Nick Martin)
Schon beim Ansehen total romantisch – die Tempel von Bagan bei Sonnenaufgang. (Bild: Nick Martin)

Nicks Kulinarik-Moment

„Der erste Happen „Choriqueso“ in einem kleinen lokalen Straßenstand in den Seitengassen Mexikos. Ich wusste gar nicht, wie ich diesen Geschmack beschreiben konnte. Ich habe mir an dem Abend noch zwei weitere Portionen nachbestellt!“

DSC_0030
Auch kulinarisch erlebte Nick so einiges. Ausprobieren hieß da die Devise… (Bild: Nick Martin)

Nicks Relax-Moment

„Damals in Guatemala war ich in einem Chickenbus unterwegs und der Busfahrer kannte das Limit von Gästen wohl nicht. Wie Sardinen waren wir eingequetscht und die Fahrt dauerte acht Stunden. Nach zwei Stunden habe ich mich dazu entschlossen, den Busfahrer zu überreden auf dem Dach, welches komplett mit Gepäckstücken der Fahrtgäste beladen war, weiterzufahren. Ich durfte mich einfach oben drauflegen und somit sechs Stunden auf dem Dach eines Chickenbus durch die Dschungellandschaften von Guatemala heizen. Schien ziemlich relaxed zu sein, da ich auch dort oben, unangeschnallt, eingeschlafen bin.“

Fahre mit dem Bus und erlebe dein eigenes Abenteuer... (Bild: Nick Martin)
Fahre mit dem Bus und erlebe dein eigenes Abenteuer… (Bild: Nick Martin)

Nicks „Um ein Haar“-Moment

„Der Moment dauert einen knappen Monat und heißt Vietnam! Mit dem Motorrad ging es von Ho Chi Minh nach Saigon. Knappe 2000 Kilometer ohne Führerschein und keinerlei Vorkenntnisse vom Motorrad fahren. Bedingt durch die nicht vorhandene Straßenverkehrsordnung gab es keinen Tag, an dem ich oder meine Reisebuddies NICHT um ein Haar ums Leben gekommen sind. War dumm aber geil! Kann ich jedem nur ans Herz legen, Vietnam mal mit dem Motorrad zu bereisen.“

Der Trip mit dem Motorrad durch Vietnam kostete Nick nicht nur einmal fast das Leben. (Bild: Nick Martin)
Der Trip mit dem Motorrad durch Vietnam kostete Nick nicht nur einmal fast das Leben. (Bild: Nick Martin)

Und: Nicks ganz persönliches Highlight seiner Weltreise

„Ein wirkliches Highlight oder Lieblingsland gibt es für mich nicht. Es kommt immer auf die Sachen an, welche man dort erlebt und welche Menschen man kennenlernt, um die Abenteuer zusammen zu erleben. Meine Weltreisen, welche ich seit 2010 unternehme, meine Einstellungen, meine Learnings – dass sind wohl zusammengetragen mein riesengroßes Highlight vom Reisen.“

Ein cooler Typ, der viel zu erzählen hat. Seine Roadshow ist ein echtes Highlight! (Foto: Nick Martin)
Ein cooler Typ, der viel zu erzählen hat. Seine Roadshow ist ein echtes Highlight in den nächsten Wochen! (Foto: Nick Martin)

Lust auf mehr? Wer sich selbst vom Reisefieber anstecken lassen möchte, der sollte sich rasch ein Ticket für eine von Nicks Shows sichern. Alle Termine sowie weitere Infos zu Nicks Weltreise findet ihr auf Nicks Website und auch auf Facebook.

Die passende Reise zu den vielen Eindrücken gibt es dann bei uns!

Kommentar verfassen