AlexandraProfil:
Alexandra arbeitet seit 2017 als Reiseberater-Assistentin bei itravel. Im letzten Jahr ist sie durch den Westen der USA und durch Thailand gereist und erzählt hier, was sie dort erlebt hat.

Für 2018 hat Alexandra eine Rundreise durch Florida geplant und steckt derzeit in den Reisevorbereitungen.

 

1.Reise: Roadtrip Westküste USA

Reisebericht, USA
Alexandras Reiseroute durch den Westen der USA.

„Im Juni 2017 war ich für drei Wochen im Westen der USA unterwegs. Start- und Endpunkt war Las Vegas, von dort brach ich mit dem Mietwagen zu meinen Zielen auf. Mir fällt es schwer, Highlights zu nennen, da die gesamten drei Wochen einfach großartig waren und ich jedem diese Reise ans Herz legen würde. Wenn ich aber meine persönlichen Favoriten auswählen müsste, dann waren das der Bryce Canyon, Monument Valley und der Yosemite Nationalpark. Ein wundervoller Moment war, als ich in San Francisco von der Golden Gate Bridge aus zahlreiche Wale beobachten konnte. Mein absolutes Erlebnis-Highlight: das Backstreet Boys Konzert in Las Vegas. Insgesamt kann ich sagen, dass die Reise wirklich perfekt war: In Utah und Arizona fühlt man sich teilweise wie im Wilden Westen und zwischen den Zielen liegt meist nichts als unberührtes Land – die optimalen Bedingungen, um einmal so richtig abzuschalten.“

Reisebericht Horseshoe USA
Die Landschaft im Westen der USA ist beeindruckend – hier der Horseshoe Bend.

 

2. Reise: Inselhüpfen in Thailand 

Reiseberich Koh Phi phi
Koh Phi Phi in Thailand.

„Im November war ich für zwei Wochen in Thailand beim Inselhüpfen – auf Koh Phi Phi, Koh Lanta, Koh Nghai und Phuket. Leider hatte ich etwas Pech mit dem Wetter, das hat die Schönheit Koh Phi Phis aber nicht gemindert! Vor allem der Schnorcheltrip dort hat mich begeistert. Koh Lanta habe ich mit dem Roller entdeckt und auf einem meiner Ausflüge die Höhle Khao Mai Kaew Cave besichtigt. Die Höhlenwanderung war wirklich spannend, man sollte aber etwas Kondition, feste Schuhe und Kleidung, die dreckig werden kann, mitbringen. Auf Koh Nghai geht es nicht ganz so abenteuerlich zu – hier kann man vor allem an den langen, strahlend weißen Sandstränden die Seele baumeln lassen. Phuket lohnt sich für die zahlreichen Tempel und Märkte, auf denen geschäftiges Treiben herrscht. Wer sich – wie ich – in dem regen Verkehr nicht traut, auf den Roller zu steigen, kann auch mit dem Bus fahren. Der ist sicherer und sehr günstig.“

Buddha Thailand Reisebericht
Fremde Kulturen und Religionen entdecken – in den Tempeln von Phuket.

 

Entdecke unsere Thailand-Reisen und USA-Erlebnisse und lasse Dir von unseren Reiseberatern Deinen individuellen, maßgeschneiderten Traumurlaub zusammenstellen!

Kommentar verfassen